Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Barcelona - FP3: Quartararo auf P1, Dovizioso muss in Q1

Andrea Dovizioso muss in Barcelona Überstunden machen: Er verpasst den direkten Einzug in Q2. Fabio Quartararo holt die Bestzeit im 3. Training.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso führt die MotoGP-WM 2020 immer noch an, seit Wochen läuft es bei ihm aber nicht rund. So auch im 3. Freien Training von Barcelona. Dovizioso kommt über Rang 13 nicht hinaus und verpasst so den direkten Einzug in Q2. Er muss nun in Q1 ran, wo aber harte Konkurrenz auf ihn wartet.

Die Session-Bestzeit in FP3 geht an Fabio Quartararo.

Das Ergebnis: Quartararo holte sich in seinem letzten Umlauf mit 1:39.418 Minuten die Spitzenposition. Er war damit um 44 Tausendstelsekunden schneller als Maverick Vinales. Rang drei ging an Miguel Oliveira vor dem wiedererstarkten Danilo Petrucci. Johann Zarco holte P5, gefolgt von Pol Espargaro und Franco Morbidelli. Valentino Rossi, Brad Binder und Joan Mir sicherten sich die letzten direkten Plätze für Q2.

Den Umweg über Q1 müssen unter anderem Bagnaia (11.), Miller (12.), Dovizioso (13.), Rins (14.), Nakagami (15.), Crutchlow (16.) und Bradl gehen (22.).

Die Zwischenfälle: Maverick Vinales verbremste sich nach acht Minuten in Kurve vier und musste durch das Kiesbett. Er konnte aber einen Sturz vermeiden und direkt wieder auf die Strecke zurückkehren.

Iker Lecuona stürzte zum zweiten Mal an diesem Wochenende in Kurve zwei. Er rutschte nach einer langsameren Runde auf der kalten linken Reifenflanke weg. Seine KTM musste von den Streckenposten geborgen werden.

Aleix Espargaro ging in Turn 5 hart zu Boden. Auch er verlor schon früh in der Kurve den Grip.

In den letzten Minuten der Session erwischte es auch noch die LCR-Teamkollegen Takaaki Nakagami in Kurve zwei und Cal Crutchlow in Kurve fünf.

Das Wetter: Der Herbst hält auch in Barcelona Einzug. Am Samstagmorgen war es mit 13 Grad Außentemperatur und 14 Grad auf der Strecke sehr kühl. Gefährliche Verhältnisse also für die MotoGP-Piloten in ihrem 3. Freien Training zum Katalonien-Grand-Prix.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus