Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Barcelona: Stefan Bradl erneut Marquez-Ersatz

Nachdem er in Misano aufgrund von Nervenschmerzen im Arm aussetzen musste, ist Stefan Bradl in Barcelona als Ersatzmann für Marc Marquez zurück.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Gute Neuigkeiten für alle deutschen MotoGP-Fans: Zwar ist der amtierende Weltmeister Marc Marquez noch immer nicht fit genug, um bei seinem Heimrennen in Barcelona sein Comeback zu feiern, dafür tritt Stefan Bradl in Spanien erneut als Ersatzpilot für ihn an.

Bradl war beim zweiten Rennen der MotoGP als Ersatzpilot für Marquez im ersten Freien Training noch an den Start gegangen, nach 21 Runden war jedoch nicht nur seine Session, sondern gleich sein ganzes Wochenende vorüber. Probleme mit den Nervensträngen in seinem rechten Arm führten zu einem Taubheitsgefühl in den Fingern des Deutschen, der so auf der Strecke zu einer Gefahr für sich und seine Kollegen geworden wäre.

Am Dienstag vor dem Wochenende unterzog sich der HRC-Testpilot noch einer kleineren Behandlung in Deutschland und ließ so den offiziellen Testtag sausen, machte sich im Anschluss aber Hoffnungen darauf, für das Rennwochenende an der Adria wieder fit zu sein.

Daraus wurde jedoch nichts, sodass sich Team und Fahrer dazu entschlossen, dass Bradl das zweite Rennwochenende in Misano aussetzen würde. Jetzt gibt es jedoch gute Neuigkeiten von Seiten Hondas: Der Deutsche wird am kommenden Wochenende in Barcelona wieder auf der RC213V Platz nehmen und als Ersatzmann für Marquez das Rennen bestreiten.

"Stefan Bradl hat von der einen Woche Erholung durch das Aussetzen des Emilia-Romagna GP profitiert. Der Deutsche wird zum Repsol Honda Team zurückkehren und den noch immer verletzen Marc Marquez ersetzen", heißt es am Dienstagmittag in einer Presseaussendung des Honda-Werksteams.

"Mein Arm fühlt sich schon viel besser ans", wird Bradl dort ebenfalls zitiert. "Es war eine schwere Entscheidung, nicht in Misano zu starten, aber es war die Richtige für mich und alle Beteiligten. Nach einer Woche Ruhe fühle ich mich jetzt fit, um zurückzukehren. Ich habe in der Vergangenheit in Barcelona starke Ergebnisse einfahren können, aber wir werden sehen, wo wir jetzt stehen."

Des weiteren lobte der Deutsche die Leistungen seiner Markenkollegen Alex Marquez und Takaaki Nakagami in seiner Abwesenheit: "Alex und Taka hatten beide großartige Tests und Rennen in Misano. Ich freue mich darauf, ihnen und der HRC weiter helfen zu können."

Das achte von 14 MotoGP-Wochenenden der Saison 2020 geht vom 25. bis 27. September auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nördlich von Barcelona über die Bühne. Rennstart der MotoGP ist am Sonntag um 15:00 Uhr MEZ.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus