Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Barcelona 2020: So wird das Wetter in Katalonien

Nach zwei Rennen in Italien kehrt die MotoGP jetzt nach Spanien zurück. Wir haben uns das Wetter für den GP in Barcelona angesehen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Lange Zeit hat die MotoGP jetzt in Italien Halt gemacht, da wird es Zeit für eine neue Strecke. Am Wochenende geben die Zweirad-Helden in Barcelona Gas. Motorsport-Magazin.com hat sich die Wettervorhersage für das Rennen in Katalonien angesehen.

Freitag: Der Trainings-Freitag in Barcelona startet vergleichsweise kühl. Knapp 19 Grad sollen die Thermometer zu Beginn der ersten Trainings messen, im Laufe des Tages steigen die Temperaturen nur wenig auf höchstens 21 Grad an. Dafür gibt es durchgängig Sonnenschein und keine Chance auf Regen.

Samstag: Wenn der Freitag schon kühl begonnen hat, wird es am Qualifying-Samstag noch frischer. Zu Beginn des Tages liegen die Lufttemperaturen gerade einmal bei 13 Grad und steigen im Tagesverlauf auf höchstens 17 Grad an. Damit bleibt es deutlich kühler als am Vortag, nicht mal die 20-Grad-Marke wird geknackt. Außerdem soll es den ganzen Tag über bewölkt bleiben, aber mit Regen ist nicht zu rechnen.

Sonntag: Am Rennsonntag erwarten die MotoGP-Piloten dann die kältesten Bedingungen des gesamten Wochenendes. Los gehen die Warm-Ups bei zwölf Grad Lufttemperatur, die bis zum Rennstart der MotoGP auf 17 Grad ansteigt. Damit wird es nicht wärmer als am Vortag, stattdessen sind die Bedingungen am Morgen kälter als an jedem anderen Tag. Am Morgen soll der Himmel über der Strecke noch sehr wolkig sein, zum ersten Rennstart ist es dann nur noch leicht bewölkt. Ein Regenrennen wird uns aber in allen drei Klassen nicht erwarten, es soll den ganzen Tag über trocken bleiben.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus