Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Jerez 2020: Fabio Quartararo holt Warm-Up-Bestzeit

Bestzeit für Pole-Sitter Fabio Quartararo auch im MotoGP-Warm-Up von Jerez. Andrea Dovizioso kommt am Sonntagmorgen endlich auf Touren.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Pole-Mann und Auftaktsieger Fabio Quartararo untermauerte im MotoGP-Warm-Up zum zweiten Rennen in Jerez seine Favoritenrolle. Er brachte in einer extrem engen Session, in der die Top-15 nur durch gut 0,6 Sekunden getrennt waren, mehr als eine Zehntel zwischen sich und den Rest des Feldes.

Das Ergebnis: Quartararo war in 1:37.710 Minuten um 0,114 Sekunden schneller als Andrea Dovizioso. Maverick Vinales wurde Dritter vor Francesco Bagnaia und Takaaki Nakagami. Brad Binder belegte P6 vor Aleix Espargaro, Joan Mir, Franco Morbidelli und Pol Espargaro.

Valentino Rossi wurde Zwölfter. Alex Rins fuhr nur vier Runden und belegte mit fast sechs Sekunden Rückstand den letzten Rang.

Das Wetter: Angenehme Temperaturen noch zum Warm Up der MotoGP um 9:20 Uhr in Jerez. 26 Grad wurden gemessen, der Asphalt erreichte 32 Grad.

Die Analyse: Das zweite Rennwochenende in Jerez war für Ducati und Andrea Dovizioso bislang ein Desaster. Im Warm Up am Sonntag scheint man aber etwas an der GP20 gefunden zu haben. Die Frage ist nur: Funktioniert die scheinbare Verbesserung auch im Rennen, wenn die Asphalttemperaturen rund 30 Grad höher sein werden?


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus