MotoGP

MotoGP: Ducati zeigt seine Desmosedici im 2020er-Design

Ducati hat als erster Hersteller sein MotoGP-Projekt für 2020 präsentiert. In der neuen Saison soll es endlich mit dem lange ersehnten WM-Titel klappen.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Am Donnerstagabend enthüllte Ducati in der Innenstadt von Bologna als erster Hersteller sein MotoGP-Bike für die Saison 2020. Genau genommen war es, wie in den vergangenen Jahren, ein adaptiertes Vorjahresmodell im neuen Design, das man da im historischen Palazzo Re Enzo präsentierte.

Die Desmosedici GP20 in ihrer endgültigen Ausführung hält Ducati auch dieses Mal möglichst lange geheim, um der Konkurrenz wenig Zeit für etwaige Kopien zu geben. Man darf schließlich davon ausgehen, dass Mastermind Gigi Dall'Igna auch in diesem Jahr wieder einige technische Leckerbissen an seinem Motorrad verbaut hat.

"Wir hatten Ende 2019 einen ersten Prototyp, mit dem wir die Testfahrten bestritten haben", erklärte Dall'Igna bei der Präsentation. "Wir werden für die Tests in Sepang und Katar aber noch am Motor arbeiten um etwas mehr Leistung zu generieren. Außerdem werden wir noch Änderungen an der Verkleidung vornehmen."

Klar ist auf jeden Fall die Zielsetzung bei Ducati: Nach zuletzt drei Saisons, die Teamleader Andrea Dovizioso als Vizeweltmeister hinter Marc Marquez beendete, soll 2020 endlich wieder der große Wurf gelungen. Die Italiener warten ja seit Casey Stoner 2007 auf einen MotoGP-Titelgewinn.

Um das zu erreichen, muss Ducati freilich mächtig zulegen. Dovizioso klagte im Vorjahr immer wieder über die altbekannten Turning-Probleme der Desmosedici, die den Kampf gegen Überflieger Marc Marquez zu einer aussichtslosen Mission machten.

MotoGP: Ducatis Bike-Launch 2020 im Livestream: (24:19 Min.)

Weitere Informationen, Stimmen und Bilder vom Ducati-Launch in Bologna findet ihr demnächst hier auf Motorsport-Magazin.com.


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter