MotoGP

MotoGP 2019: Lecuona debütiert als Oliveira-Ersatz in Valencia

Iker Lecuonas MotoGP-Karriere beginnt vorzeitig: Schon in Valencia übernimmt er einen Platz bei Tech3, ersetzt den verletzten Miguel Oliveira.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Iker Lecuona darf sich über ein vorgezogenes MotoGP-Debüt freuen. Beim in einer Woche stattfindenden Saisonfinale in Valencia wird der Spanier zum ersten Mal auf der KTM von Tech3 sitzen, als Ersatz für den verletzten Miguel Oliveira.

Oliveira war am letzten Wochenende erfolgreich an der rechten Schulter operiert, bis Februar ist er damit aber außer Gefecht. Mit dem Moto2-Piloten Lecuona haben Tech3 und KTM nun jenen Piloten als Ersatzmann gewählt, der ohnehin bereits für 2020 als Einsatzfahrer bestätigt wurde. 2020 wird Lecuona neben Oliveira die zweite Tech3-KTM von Hafizh Syahrin übernehmen.

"Diese Chance bei meinem Heimrennen zu bekommen macht mich sehr stolz", sagt Lecuona in einem ersten Statement. "Wir müssen diese Erfahrung genießen, aber vor allem so viel wie möglich für die Zukunft lernen." Lecuona fuhr vor einem Jahr sein bestes WM-Resultat in Valencia ein, ein zweiter Platz in der Moto2. 2019 ist ein dritter Platz in Thailand sein bestes Ergebnis.

"Das wäre alles nicht möglich ohne die Hilfe und den Zuspruch von Herve Poncharal", dankt Lecuona außerdem seinem neuen Tech3-Teamchef. Auch für sein altes Moto2-Team American Racing hat er Dankesworte: "Sie haben mir geholfen, als Fahrer und als Person zu wachsen."

Lecuonas Moto2-Platz bei American Racing wird in Valencia vom Amerikaner Sean Dylan Kelly übernommen werden. Kelly war 2019 in der amerikanischen Supersport-Meisterschaft unterwegs, davor war er auch im Red Bull Rookies Cup am Start gestanden.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter

a