MotoGP

Offiziell: MotoGP läuft 2019 in Deutschland auch auf DAZN

ServusTV strahlt 2019 die MotoGP im gesamten deutschsprachigen Raum aus. Jetzt wurden die Online-Rechte zusätzlich an den Streaming-Dienst DAZN verkauft.
von Sophie Riga & Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Ab 2019 ist Eurosport in Deutschland raus aus der MotoGP-Übertragung, stattdessen übernimmt ServusTV diese Aufgabe. In Deutschland werden jedoch nur die Qualifying-Session und die Rennen aller drei WM-Klassen gezeigt, die Trainings darf der österreichische Sender nur im eigenen Land zeigen. Nun hat MotoGP-Rechteinhaber Dorna die Online-Rechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz an den Streaming-Dienst DAZN verkauft, wie man am Mittwoch offiziell bekanntgab.

Damit können DAZN-Abonnenten in beiden Ländern alle 19 Rennwochenenden der MotoGP-Saison 2019 über den Streaming-Dienst mitverfolgen, lediglich die Warm-Ups und 3. Trainings sind nicht zu sehen. Zusätzlich zu den Live-Sessions gibt es ein wöchentliches Highlight-Magazin und die selbst produzierte Dokuserie "In Our Blood". Die drei Mal 30-minütige Serie feiert die Tradition der großen spanischen MotoGP-Fahrer und markiert den Beginn der neuen MotoGP-Saison.

An der Kommentatorenfront konnte DAZN mit Eddie Mielke einen großen Namen verpflichten. Mielke kommentierte die MotoGP ja in der Vergangenheit bereits bei Sport 1. Alle Rennwochenenden wird er aber nicht begleiten. Das verhindert sein Engagement in der DTM mit Sat.1. Zwölf Mal wird Mielke 2019 im Einsatz sein.

Dank DAZN doch noch deutscher MotoGP-Stream

Im vergangenen Jahr stellte die Dorna bereits die Überlegung in den Raum, den offiziellen VideoPass der MotoGP auch mit einem deutschen Kommentar zur Verfügung zu stellen. Bisher können deutschsprachige Fans diesen nämlich nur im englischen Originalkommentar verfolgen. Diese Idee wurde jedoch vor einiger Zeit verworfen, sodass Abonnenten des MotoGP-VideoPass 2019 weiterhin nur mit dem englischen Kommentar vorlieb nehmen müssen. Mit dem Angebot von DAZN wird es für Fans nun die Möglichkeit geben, auch ohne ServusTV die MotoGP mit deutschem Kommentar zu verfolgen.

Seit 2016 ist DAZN ein Streaming-Dienst für Sportübertragungen. Die Nutzung des Dienstes ist kostenpflichtig, zurzeit liegen die Preise in Deutschland bei 9,99 Euro pro Monat. Ausgestrahlt wird im deutschen Raum unter anderem die WRC, die IndyCar-Serie, die UEFA Champions League sowie diverse nationale Ligen.

Im spanischen Raum hat der britische Streaming-Dienstleister bereits vor einiger Zeit verkündet, ab 2019 die MotoGP live und exklusiv auszustrahlen. Wer dafür nicht den kompletten Service abonnieren will, der kann auch extra ein MotoGP-Paket buchen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter