MotoGP

MotoGP-Test in Valencia: Starter, Zeiten & Livestream-Info

MotoGP-Testfahrten in Valencia: Welche Fahrer sind am Start? Wann geht es los? Wo kann ich die Tests verfolgen? Alle Infos im Q+A.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP-Saison 2019 startet bereits jetzt. Am Dienstag und Mittwoch stehen in Valencia die ersten Testfahrten für das neue Jahr auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com berichtet vor Ort und wird euch mit dem täglichen Live-Ticker auf dem Laufenden halten. Im Vorfeld der MotoGP-Tests haben wir für euch in unserem Q+A die wichtigsten Infos zusammengefasst:

Wann findet der MotoGP-Test in Valencia statt?

Am Dienstag und Mittwoch (20./21. November) wird am Circuit Ricardo Tormo in Valencia gefahren. An beiden Tagen ist die Strecke von 10.00 bis 17.00 Uhr für alle anwesenden MotoGP-Teams offen.

Welche Teams sind am Start?

Alle elf MotoGP-Rennställe, die an der Saison 2019 teilnehmen, werden in Valencia testen. Nicht mehr mit dabei ist das belgische Marc VDS Team und das spanische Angel Nieto Team, die künftig nicht mehr in der höchsten Klasse der Motorrad-WM antreten. Neu mit dabei ist hingegen Petronas Yamaha Sepang Racing, der neue Rennstall aus Malaysia.

Welche Fahrer sind im Einsatz?

21 der 22 Stammpiloten der kommenden Saison sind in Valencia mit dabei und dürfen ihre neuen Motorräder testen. Tito Rabat feiert somit sein Comeback nach seiner schweren Verletzung, die er in Silverstone erlitten hatte. Jorge Lorenzo nimmt zum ersten Mal auf der Repsol Honda Platz, Andrea Iannone zum ersten Mal auf seiner neuen Aprilia und Johann Zarco zum ersten Mal auf der KTM. Auch die vier Rookies sind mit dabei: Miguel Oliveira (Tech3 KTM), Francesco Bagnaia (Pramac Ducati), Joan Mir (Suzuki) und Fabio Quartararo (Petronas Yamaha). Der einzige abwesende Stammpilot ist Cal Crutchlow, der nach seiner auf Phillip Island erlittenen Fußverletzung noch nicht einsatzfähig ist.

Team Fahrer #1 Fahrer #2 Fahrer #3
Repsol HondaMarc Marquez Jorge Lorenzo
DucatiAndrea Dovizioso Danilo Petrucci Michele Pirro
YamahaValentino Rossi Maverick Vinales Jonas Folger
SuzukiAlex Rins Joan Mir
KTMPol Espargaro Johann Zarco
ApriliaAleix Espargaro Andrea Iannone Bradley Smith
Pramac DucatiJack Miller Francesco Bagnaia
LCR HondaStefan Bradl Takaaki Nakagami
Tech3 KTMHafizh Syahrin Miguel Oliveira
Petronas YamahaFranco Morbidelli Fabio Quartararo
Avintia DucatiTito Rabat Karel Abraham

Werden deutsche MotoGP-Fahrer testen?

Ja. Jonas Folger ist in seiner neuen Aufgabe als Yamaha-Testfahrer an beiden Tagen für das Werksteam im Einsatz. Auch Stefan Bradl testet in Valencia und springt in seiner Position als HRC-Testpilot für den verletzten Cal Crutchlow bei LCR Honda ein. "Wir werden ein Testprogramm für HRC absolvieren", sagte Bradl bereits im Vorfeld. Aktuell ist geplant, dass er nur am Dienstag fährt. Stefan Bradl wird aber auch am Mittwoch vor Ort sein, um eventuell einzuspringen, falls Not am Mann ist oder das Testprogramm am Dienstag nicht vollständig absolviert werden konnte.

Sind alle Testfahrer im Einsatz?

Nein. KTM verzichtet auf Dani Pedrosa, der erst im kommenden Jahr in Sepang testen wird. Auch Mika Kallio ist nach seiner Verletzung noch nicht fit und setzt aus. Die Österreicher haben aber aufgrund ihres neuen Kundenteams Tech3 ohnehin zum ersten Mal vier Bikes am Start. Suzuki verzichtet ebenfalls auf den Einsatz ihres Testfahrers Sylvain Guintoli. Somit setzten von den sechs Factory-Teams nur vier ihre Testpiloten ein: Honda (Bradl), Yamaha (Folger), Aprilia (Bradley Smith) und Ducati (Michele Pirro).

Wo kann ich den MotoGP-Test im TV oder Livestream verfolgen?

Im Fernsehen läuft der Test in Valencia leider nicht. Die Dorna produziert allerdings einen in englischer Sprache kommentierten Livestream, der über die offizielle Webseite der MotoGP abrufbar ist. Dieses Angebot ist allerdings kostenpflichtig: Alle User, die bereits 2018 den Videopass gekauft haben, können diesen nun für 2019 verlängern und somit auch auf alle Livestreams der Testfahrten zugreifen. Wer 2018 kein Abo hatte, der muss den "Pre-Season-Pass 2019" bestellen, der bis 4. März gültig ist, und aktuell 24,99 Euro kostet.

Im österreichischen Sendegebiet bietet Servus TV diesen Livestream für die Testfahrten in Valencia im Internet kostenlos an. In Deutschland hält allerdings noch bis Jahresende Eurosport die Rechte, die auf eine Ausstrahlung dieses Livestreams im Eurosport Player allerdings verzichten. Servus TV darf aufgrund der rechtlichen Lage erst ab 1.1.2019 MotoGP-Livestreams in Deutschland anbieten, wie der Sender auf Anfrage von Motorsport-Magazin.com bestätigte.

Wie geht es nach dem MotoGP-Test in Valencia weiter?

Am 28./29. November steht ein weiterer zweitägiger Test in Jerez auf dem Programm, ehe die Winterpause offiziell beginnt. Erst im Februar geht es weiter: Von 6.-8. Februar in Sepang und von 23.-25. Februar in Katar. Nach diesen beiden Testfahrten ist im neuen Jahr bereits Schluss, denn schon am 10. März steht der Auftakt zur MotoGP-Saison 2019 auf dem Programm.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter