MotoGP

Bradley Smith wird MotoGP-Testfahrer bei Aprilia

Bradley Smith wechselt 2019 zu Aprilia und wird Aleix Espargaro und Andrea Iannone bei der Entwicklung unterstützen. So hofft er auf ein MotoGP-Comeback.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Bradley Smith heuert für die kommende Saison als MotoGP-Testfahrer bei Aprilia an. Das gab der italienische Hersteller am Freitagvormittag bekannt. Der Brite wird somit die Einsatzfahrer Aleix Espargaro und Andrea Iannone unterstützen, die 2019 Aprilias MotoGP-Duo bilden.

MotoGP-Transfers im Check: Grid-Analyse 2019: (27:52 Min.)

Smith fährt seit 2017 für KTM, wurde dort für die kommende Saison aber durch Johann Zarco ersetzt. Zunächst war er für den österreichischen Rennstall als Testfahrer im Gespräch, doch im August zerschlugen sich die Verhandlungen.

Smith machte sich danach Hoffnungen auf einen Testfahrer-Job bei Yamaha, wo ihm in Silverstone aber Lin Jarvis eine Absage erteilte. Nun wechselt Smith also zu Aprilia, wo er sich auch den einen oder anderen Renneinsatz per Wildcard erhofft.

"Ich habe alles getan, um Ende 2020 hier im MotoGP-Paddock im Gespräch zu bleiben. Denn ich bin noch lange nicht fertig", stellte Smith bereits am Donnerstag in Misano fest. Der Hintergrund: Ende 2020 laufen so gut wie alle Verträge des nächstjährigen Starterfeldes aus. Smith hofft 2021 somit auf ein Comeback als Einsatzfahrer. Der Brite wäre dann 30 Jahre alt.

Smith wird im MotoGP-Paddock vor allem für sein technisches Verständnis und sein gutes Feedback für Ingenieure geschätzt und bringt daher die idealen Voraussetzungen für einen Testfahrer mit. Als Einsatzfahrer holte er in der MotoGP in fünfeinhalb Jahren zwei Podestplätze.

Zuvor gelangen ihm in sieben Jahren in den kleinen Klassen drei Siege und 23 Podestplätze. 2009 wurde er in der 125cc-WM Vizeweltmeister auf einer Aprilia. Sportlich war das sein bislang sein größter Erfolg.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter