MotoGP

MotoGP Spielberg 2018 - Warm Up: Dovi-Bestzeit, Marquez stürzt

Andrea Dovizioso holte im Warm Up der MotoGP zum Grand Prix von Österreich in Spielberg die Bestzeit vor Marc Marquez, der stürzte.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - In letzter Sekunde entriss Andrea Dovizioso im Warm Up von Spielberg Marc Marquez die MotoGP-Bestzeit.

Die Platzierungen: Dovizioso war mit einer Zeit von 1:24.138 Minuten um 0,101 Sekunden schneller als Marquez, der die Session lange Zeit anführte. Rang drei ging an Jorge Lorenzo vor Andrea Iannone und Cal Crutchlow. Bradley Smith wurde mit der KTM starker Sechster.

Die Werks-Yamahas mit Maverick Vinales und Valentino Rossi lagen auf den Rängen zehn und elf erneut weit zurück. Tom Lüthi wurde Letzter.

Die Zwischenfälle: Marc Marquez stürzte in Kurve drei. Er rutschte über das Vorderrad weg. Der Crash blieb aber ohne Folgen und er konnte mit seine Honda wieder starten, kam gar nicht an die Box.

Andrea Iannone kam in Kurve vier von der Strecke ab und musste durch das Kiesbett. Er konnte mit seiner Suzuki aber einen Sturz vermeiden.

Das Wetter: Der MotoGP-Renntag in Österreich begann sommerlich. Nur wenige Wolken waren am Himmel, die Sonne erwärmte die Luft auf 21 Grad, den Asphalt auf 23 Grad.

Die Analyse: Keine neuen Erkenntnisse im Warm Up der MotoGP. Weiterhin deutet alles auf einen engen Dreikampf zwischen Marquez, Dovizioso und Lorenzo hin.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter