MotoGP

MotoGP-Überraschung: 2019 wohl Grand Prix in Mexiko!

Die MotoGP könnte in der Saison 2019 erstmals einen Grand Prix in Mexiko austragen. Nur einige Sicherheitsbedenken soll es noch auszuräumen gelten.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Dass der MotoGP-Kalender in der kommenden Saison um ein weiteres Rennen auf 20 Grands Prix anwächst, gilt schon seit längerer Zeit als beschlossene Sache. Der Finnland-GP am neuen Kymi-Ring sollte das neue Event bilden. Nun scheint es 2019 tatsächlich 20 Rennen zu geben, der Finnland-GP ist aber wohl keines davon, da die Bauarbeiten dort weiterhin nicht wie gewünscht voranschreiten. Stattdessen soll überraschend Mexiko ein MotoGP-Rennwochenende austragen, wie die spanische 'Marca' berichtet.

Gefahren würde im Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-City. Die Strecke wurde vor wenigen Jahren völlig modernisiert und beheimatet seit 2015 wieder einen Grand Prix der Formel 1 und zählt mit jährlich weit über 300.000 Zuseher zu den bestbesuchten Rennen der Königsklasse auf vier Rädern.

Teams und Fahrer der drei Motorrad-Weltmeisterschaftsklassen wurden an diesem Wochenende in Brünn über die Pläne für einen Mexiko-Grand-Prix informiert. Im Meeting der Safety Commission am Freitagabend wurde die neue Strecke unter die Lupe genommen und einige nötige Veränderungen von den Fahrern festgestellt.

Mexiko: Anpassungen für MotoGP nötig

In einigen Streckenabschnitten sind die Mauern zu nahe an der Strecke, was eine Homologierung des Kurses für ein MotoGP-Rennwochenende verhindern würde. Die Streckenverantwortlichen in Mexiko haben aber bereits die Bereitschaft zu Umbauarbeiten signalisiert, um 2019 neben der Formel 1 auch die MotoGP beheimaten zu können.

Die Mauern stehen am Autodromo Hermanos Rodriguez teilweise gefährlich nahe - Foto: LAT Images

Der Mexiko-Grand-Prix wäre 2019 wohl eines der ersten Rennwochenenden. Die anderen zwei GPs auf dem amerikanischen Kontinent - der von Texas in Austin und der von Argentinien in Termas de Rio Hondo - bilden ja seit Jahren die Saisonstationen zwei und drei nach dem Auftakt in Katar. Im kommenden Jahr erwartet und also wohl ein Amerika-Triple, voraussichtlich im März und April. So hält man in Mexiko auch genug Abstand zum Formel-1-Evnt, das als eines der letzten Saisonrennen wohl auch 2019 gegen Ende Oktober stattfinden wird.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter