MotoGP

Tito Rabat: MotoGP-Startfreigabe für Mugello

Tito Rabat flog vergangene Woche beim MotoGP-Test in Barcelona heftig ab und verletzt sich. Nun darf er in Mugello sein Glück versuchen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Tito Rabat wird beim MotoGP-Rennen in Mugello starten. Der Spanier bekam am Donnerstag die notwendige Freigabe von den Rennärzten.

Erst vergangene Woche war Rabat mit seiner Ducati bei einem Test in Barcelona schwer gestürzt. Er flog in der letzten Kurve heftig ab, wobei sein Motorrad Feuer fing.

Rabat selbst zog sich dabei mehrere Muskelverletzungen im linken Arm zu und wurde unmittelbar nach dem Unfall in ein Krankenhaus überstellt. Dort konnte die Ärzte zumindest bezüglich der befürchteten Knochenbrüche Entwarnung geben.

Seine Muskelverletzungen bedurften keiner Operation, sodass Rabat am Donnerstag in Mugello bei den MotoGP-Ärzten vorstellig wurde und seine Freigabe für den Grand Prix von Italien bekam. Somit wird er am Freitag im Training sein Glück versuchen.

Sollten die Schmerzen noch zu groß sein, kann Rabat immer noch abbrechen. Es wäre seine zweite MotoGP-Zwangspause, nachdem er bereits vor zwei Jahren das Rennen in Mugello verletzt auslassen musste.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter