MotoGP

MotoGP-Test für TT-Sieger Michael Dunlop in Sepang

Die MotoGP-Tests in Sepang stehen kurz bevor. Suzuki schickt neben den Stammfahrern Iannone und Rins auch Größen wie Michael Dunlop ins Rennen.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die Reihen der Fahrer bei den ersten MotoGP-Tests der Saison 2018 in Malaysia werden immer voller. Neben den üblichen Verdächtigen geben vorher auch noch Casey Stoner und Stefan Bradl Vollgas. Damit aber nicht genug. Das Suzuki-Team hat sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Laut 'Corsedimoto' werden neben den MotoGP-Stammfahrern Andrea Iannone und Alex Rins noch andere Piloten des japanischen Herstellers unterwegs sein, die eigentlich nicht in der Königsklasse des Motorradrennsports an den Start gehen. Namentlich sind diese Fahrer Michael Dunlop, Toni Elias und Josh Waters.

Dunlop hat im Jahr 2017 die Senior TT auf der Isle of Man für sich entscheiden können, sein insgesamt dritter Sieg in dieser Klasse. Toni Elias ist amtierender MotoAmerica Superbike-Champion, hat aber auch die Moto2-Saison 2010 als Weltmeister verlassen und diverse Jahre MotoGP-Erfahrung. Waters ist australischer Superbike-Meister.

Alle diese Erfolge des vergangenen Jahres sammelten die Piloten natürlich auf Suzuki-Maschinen. Als Dankeschön für die erbrachten Leistungen will sich der japanische Hersteller bei Dunlop, Elias und Waters nun mit dem MotoGP-Test bedanken. Waters und Elias haben ihre Verträge mit Suzuki bereits für die Saison 2018 verlängert, bei Dunlop sieht es anders aus.

Es besteht die Möglichkeit, dass der TT-Champion zurück zu BMW wechseln könnte, denn der Nordire hat seinen Vertrag mit Suzuki noch nicht verlängert. Außerdem hat Dunlop mit dem deutschen Werk die Senior TT in den Jahren 2014 und 2016 für sich entscheiden können, Fahrer und Team können als auf eine beachtliche gemeinsame Karriere zurückblicken. Das hält Suzuki jedoch nicht davon ab, Dunlop mit dem MotoGP-Test für den Sieg 2017 zu belohnen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter