MotoGP

MotoGP Sepang 2017: Dovizioso dominiert nasses zweites Training

Ganz starke Vorstellung von Andrea Dovizioso im FP2 der MotoGP in Sepang: Er holte sich die klare Bestzeit im zweiten Training zum Malaysia-GP.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso muss in Sepang deutlich Boden auf Marc Marquez gutmachen. Im zweiten Training zum Malaysia-GP der MotoGP unterstrich er seine Ambitionen, das zu schaffen, mit einer klaren Bestzeit. Er verwies Marc Marquez deutlich auf Rang zwei.

Die Platzierungen: Andrea Dovizioso holte sich ganz klar die Bestzeit. Er war in 2:11.640 Minuten um mehr als eine halbe Sekunde schneller als sein WM-Rivale Marc Marquez, der sich Rang zwei sicherte. Jorge Lorenzo folgte auf dem dritten Platz, verlor aber schon über eine Sekunde. Maverick Vinales wurde Vierter vor Danilo Petrucci und Valentino Rossi. Alvaro Bautista belegte P7, die Suzuki-Piloten Alex Rins und Andrea Iannone kamen auf die Ränge acht und neun. Sam Lowes komplettierte die Top-Ten.

Die Plätze 16 und 17 gab es für die KTMs mit Pol Espargaro und Bradley Smith. Dani Pedrosa wurde nur 18., direkt vor Jonas Folgers Ersatzmann Michael van der Mark.

Die Zeiten waren insgesamt deutlich langsamer als noch im Training am Vormittag, kein Pilot konnte sich gegenüber der Vormittags-Session verbessern.

Die Zwischenfälle: Maverick Vinales und Hector Barbera kollidierten nach rund zehn Minuten in der Zielkurve. Barbera verbremste sich, krachte an der Innenseite in Vinales' Bike und ging dabei zu Boden. Vinales verlor seinen Kupplungshebel und konnte einen Sturz nur mit Mühe vermeiden. Er kam sofort an die Box und wechselte auf sein Ersatzmotorrad, war aber bald wieder auf seiner reparierten ersten Maschine auf der Strecke.

Johann Zarco stürzte kurz vor Ende der Session in Kurve acht. Er verlor das Hinterrad und wurde übel von seiner Yamaha geschleudert. Zarco versuchte, sein Motorrad noch einmal zu starten, musste das Training aber schließlich vorzeitig beenden.

Das Wetter: Klassisches Sepang-Wetter für die MotoGP in ihrem zweiten Training zum Malaysia-GP. Nach starken Regenfällen war die Strecke in FP2 immer noch sehr nass, auch wenn der Regen im Laufe der Session nachließ. Die Außentemperatur betrug 26 Grad, die Strecke war zwei Grad wärmer.

Die Analyse: Die Wettervorhersage für das restliche Wochenende deutet daraufhin, dass wir noch mehrere Sessions auf nasser Strecke sehen werden. Bei diesen Verhältnissen dürfte es wieder auf ein Duell zwischen den WM-Rivalen Dovizioso und Marquez hinauslaufen. Das sind gute Nachrichten für Marquez, dem am Sonntag selbst bei einem Dovizioso-Sieg bereits ein zweiter Platz zum Titelgewinn reichen würde.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter