MotoGP

Valentino Rossi verpasst MotoGP Aragon: Ersatzfahrer gefunden

Valentino Rossi verpasst wegen seiner Verletzung auch das kommende MotoGP-Rennen in Aragon. Yamaha hat bereits einen Ersatzmann verpflichtet:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi wird auch beim kommenden MotoGP-Rennen in Aragon nicht starten. Wie Yamaha am Montag bekanntgab, wird der Niederländer Michael van der Mark das Motorrad von Rossi übernehmen.

Der 24-Jährige fährt für Yamaha aktuell in der Superbike-WM und galt in den vergangenen Jahren bei verschiedenen Herstellern immer wieder als potenzieller Kandidat für einen MotoGP-Einstieg. Am 24. September sollte es nun soweit sein

Rückkehr frühestens in Motegi

Zuletzt hatte Yamaha-Boss Lin Jarvis eine Rückkehr von Rossi schon im kommenden Rennen in Aragon nicht ausgeschlossen. "Man darf niemals nie sagen. Valentino hat genug Erfahrung, um einschätzen zu können, wann er zurückkommt. Das hängt von seinen Schmerzen ab und wie die Physiotherapie verläuft", sagte er noch am Samstag in Misano.

Nun heißt es allerdings in einer Presseaussendung: "Rossi macht gute Fortschritte mit seiner Genesung. Es wird aber erwartet, dass er nicht vor dem Rennwochenende in Motegi - von 13. bis 15. Oktober - wieder antreten kann." Somit verlängert sich die Zwangspause des 38-Jährigen um zunächst ein Rennen.

Van der Mark gibt Debüt in der MotoGP-Klasse

Für van der Mark wird Aragon der erste Einsatz in der Motorrad-WM seit sechs Jahren. Zwischen 2008 und 2011 bestritt der Niederländer in der 125cc- und der Moto2-Klasse insgesamt zehn Rennen, konnte dabei aber nie punkten. Seit 2013 fuhr er zunächst in der Supersport-WM, wo er sich in seiner zweiten Sasion zum Weltmeister krönte und danach in die Superbike-WM aufstieg.

Dort holte er in bislang drei Jahren für Honda und Yamaha neun Podestplätze und holte mit Rang vier im Vorjahr sein bestes Resultat in der Gesamtwertung. Für Yamaha gewann van der Mark vor wenigen Wochen gemeinsam mit Alex Lowes und Katsuyuki Nakasuga die "Suzuka 8 Hours" - ein Rennen, das er 2013 und 2014 bereits zweimal mit Honda gewinnen konnte.

"Ich freue mich, dass mir Yamaha diese Möglichkeit in Aragon gibt", wird van der Mark in einer Presseaussendung zitiert. "Ich bin noch nie auf einem MotoGP-Bike gefahren und freue mich schon auf das Gefühl, so eine Maschine ausführen zu dürfen. Es wird sicherlich nicht leicht, ohne einen einzigen Test im Vorfeld sofort im 1. Training loszulegen."

Van der Marks erster Einsatz in der MotoGP-Klasse beginnt am Freitag, 23. September um 9:55 Uhr.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter