Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Live-Ticker MotoGP: Rossi und Marquez kämpfen in Aragon

In Aragon ging es am Freitag und Samstag rund, spannender Zweikampf zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez. Alle Infos im Trainings-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

So holte Marc Marquez seine Wahnsinns-Pole:

18:00 Uhr
Schluss für heute
Nachdem am Qualifying-Samstag so viel passiert ist, machen wir Schluss für heute, damit wir morgen gestärkt in den Renntag starten können. Bis morgen früh!

17:55 Uhr
Die Bilder des Tages
Die ersten Bilder haben es zu uns geschafft und sind umgehend in einer Galerie gelandet, damit ihr sie euch anschauen könnt:

17:25 Uhr
Schon vorbei
Das ging schnell. So kurz war eine Pressekonferenz schon lange nicht mehr. Jetzt gehen alle Piloten ihrer Wege, um herauszufinden, wie sie morgen am Besten gewinnen können.

17:23 Uhr
Pushen?
Wird Sam Lowes mehr als sonst pushen, wo er nichts mehr zu verlieren hat? "Ich würde vor allem gerne mal das Rennen beenden", lacht Lowes. "Und Spaß haben möchte ich auch."

17:20 Uhr
Marquez besiegen?
Rossi glaubt, dass man Marquez in Aragon nicht besiegen kann. Was sagt Lorenzo? "Natürlich wird es schwierig, aber gerade in diesem Jahr ist in der MotoGP alles möglich. Ob ich jetzt um den vierten, fünften oder ersten Platz kämpfen werde, weiß jetzt noch niemand."

17:17 Uhr
Bruderliebe
"Ich bin sehr stolz auf meinen Bruder, mit diesem Druck umzugehen ist nicht leicht", lächelt Marquez. "Ich versuche, ihm zu helfen, so gut es geht, aber er muss selbst hart arbeiten und vor allem das nächste Jahr gut vorbereiten."

17:16 Uhr
EB33
"Diese Pole ist wirklich toll, ich habe hart dafür gearbeitet", erklärt Bastianini. "Es wird nicht leicht, denn die Moto3-Rennen sind immer hart. Und vor allem gefährlich in der ersten Kurve."

17:14 Uhr
SL22
"Die beiden Titelanwärter Zarco und Rins waren heute nicht so schnell. Für mich ist das einfacher - und für sie schwerer", grinst Lowes. "Ich versuche einfach, alles bestmöglich zu machen und die Moto2 so gut wie möglich zu verlassen."

17:13 Uhr
JL99
"Es ist ein schwieriges Wochenende. Sobald wir den Medium-Reifen vorne ausprobieren, haben wir sofort Probleme. Ich wusste, dass ich mit dem weichen Reifen stark sein würde. Der ist vielleicht auch eine Möglichkeit für uns morgen", erklärt Lorenzo. "Heute Morgen war es sehr kalt und einfach, Fehler zu machen. Heute Nachmittag lief es besser, aber trotzdem sind die Reifen für uns alle zu hart, um stark zu sein."

17:11 Uhr
MV25
"Heute habe ich mich auf dem Bike gut gefühlt, aber bisher war es immer schwer hier für uns. Heute Morgen wollte ich einen großen Schritt machen und zu Marc aufschließen." Das ist ihm offenbar gelungen.

17:09 Uhr
MM93
"Die Pole ist wirklich für morgen, denn die erste Kurve hier ist schwierig. Wichtig ist aber, dass ich im FP4 einen tollen Rhythmus hatte. Morgen sollen die Temperaturen fallen. Das ist nicht gut, denn bei kühleren Temperaturen weiß ich noch nicht, was für einen Vorderreifen ich verwenden soll", grübelt Marquez. "Wir werden aber trotzdem versuchen, morgen anzugreifen." Auch zu dem Crash von heute Morgen sagt er etwas: "Ich hatte heute Morgen einen schweren Crash. Die Schmerzen in der Schulter waren aber nicht schlimm. Die gelbe Flagge kam etwas spät und als ich sie gesehen habe, habe ich versucht zu bremsen und dann hat die Front zugemacht."

17:06 Uhr
Uhren
Wie immer am Samstag werden vor den Fragen erstmal Uhren verteilt. Dieses Mal an Bastianini, Lowes und Marquez.

17:04 Uhr
Es kann losgehen
Nachdem auch Nachzügler Vinales eingetroffen ist, kann die Pressekonferenz beginnen.

16:57 Uhr
Zusammenkunft
In wenigen Minuten ist es soweit, die ersten Fahrer trudeln langsam ein.

16:47 Uhr
Pressekonferenz
In wenigen Minuten beginnt die Pressekonferenz von Aragon. Mit dabei sind heute Marc Marquez, Maverick Vinales, Jorge Lorenzo, Alex Lowes und Enea Bastianini.

16:34 Uhr
Happy Vinales
Jemand freut sich ganz besonders über seinen Start aus Reihe eins:

15:50 Uhr
Ende
Pünktlich mit der Zielflagge ist Xavi Vierge in Kurve acht unverletzt gestürzt. Polesetter der Moto2 ist Lowes vor Marquez und Nakagami in Reihe eins. Folger führt die zweite Reihe an, vor Weltmeister Zarco. Cortese wurde 14, Schrötter 16. Lüth und Aegerter landeten auf acht und 19.

15:37 Uhr
Marquez
Alex Marquez hat jetzt die Führung von Nakagami und Folger übernommen und hält damit die provisorische Pole. Folger würde damit immerhin aus Reihe eins starten.

15:22 Uhr
Baldassarri
Lorenzo Baldassarri ist erneut gestürzt. In dieser Session in Kurve fünf. Er ist unverletzt und fährt das Bike selbstständig in die Box zurück.

15:15 Uhr
Folgas
Jonas Folger gibt in Aragon Gas. Gerade hat er die provisorische Pole geholt. Er muss sie nur noch 34 Minuten halten.

15:05 Uhr
Los
Die letzten 45 Trainings-Minuten haben begonnen. Noch sind die Outlaps aktuell.

15:02 Uhr
Abtakeln
Was gibt es besseres, um einen Tag voller MotoGP-Action zu beenden, als das Qualifying der Moto2? Dieses beginnt in wenigen Minuten.

14:52 Uhr
Marquez holt die Pole!
Gegen Repsol Honda-Star Marc Marquez war im Qualifying für den Aragon-GP kein Kraut gewachsen. Mit über einer halben Sekunde Vorsprung holt er sich die Pole Position. Hinter ihm komplettieren Vinales und Lorenzo die erste Startreihe. Rossi geht von Rang sechs ins Rennen, Bradl von Platz zwölf.

14:47 Uhr
Crutchlow und Pedrosa am Boden
Beim Versuch ihre Hondas wie Marquez zu zähmen, sind Cal Crutchlow und Dani Pedrosa auf ihren letzten Runs zu Boden gegangen. Beide scheinen aber in Ordnung zu sein.

14:41 Uhr
Wild, wilder, Marc Marquez!
Marquez lässt es richtig krachen: Sieben Zehntel Vorsprung auf den momentan Zweitplatzierten Crutchlow inklusive dieser wilden Rodeo-Einlage.

14:35 Uhr
Marquez fackelt nicht lange
Das Q2 ist gestartet. WM-Leader Marc Marquez lässt ich nicht lange bitten und geht direkt auf die Strecke.

14:27 Uhr
Bradl in Q2!
Deutsche Überraschung in Aragon: Stefan Bradl fährt seine Aprilia hinter Petrucci ins Q2.

14:24 Uhr
Sturz von Pirro!
Der Ersatzfahrer für den verletzten Andrea Iannone schmeißt die Ducati bei seiner letzten Attacke weg. Damit steht nur eine Werks-Ducati im Q2.

14:12 Uhr
Alle drei zusammen
Schon in den Anfangsminuten gibt es die ersten Ausritte. Am Ende der langen Geraden im dritten Sektor schießen Petrucci, Hayden und Rabat allesamt über das Ziel hinaus. Über den Notausgang geht es aber für das gesamte Trio wiede zurück auf die Strecke.

14:10 Uhr
Q1 ist gestartet!
Für diese elf Herrschaften geht es in den folgenden 15 Minuten um den Einzug ins Q2.

14:10 Uhr
Q1 ist gestartet!
Für diese elf Herrschaften geht es in den folgenden 15 Minuten um den Einzug ins Q2.

14:03 Uhr
Qualifying
Nahtlos geht es gleich mit dem Qualifying der Königsklasse weiter.

14:00 Uhr
FP4
Die Session ist gelaufen, Marquez hat sich die Bestzeit gesichert. Rossi hält sich auf zwei vor Aleix, Pedrosa und Crutchlow. Vinales wird Sechster vor Dovizioso, Pol, Lorenzo und Hernandez. Bradl wird Zwölfter.

13:57 Uhr
Crash für Laverty
Eugene Laverty ist in Kurve 12 gecrasht. Er ist auf den Beinen und kehrt mit einem Scooter in die Box zurück.

13:30 Uhr
Beginn
Das FP4 hat begonnen. Während alle anderen schon draußen sind, lässt es Rossi ruhig angehen.

13:21 Uhr
MotoGP
Das Highlight des Tages beginnt. Erst das vierte Freie Training der Königsklasse, dann beginnt das Qualifying.

13:17 Uhr
Strafen
Loi und Rodrigo haben für langsam fahren Strafen aufgebrummt bekommen. Beide müssen drei Plätze zurückversetzt werden. Bastianini bleibt damit Polesetter vor Navarro. Loi fällt mit der Strafe auf sechs zurück, Rodrigo auf sieben. Die neue Reihenfolge damit: Bastianini, Navarro, Canet in Reihe eins.

13:15 Uhr
Polesetter Bastianini
Bastianini hat sich die Pole Position geholt, dahinter reihen sich Navarro und Loi ein. Vierter wurde Rodrigo vor Canet und Öttl. Binder macht eine Runde vor Schluss einen Fehler und schafft es für eine weitere Runde nicht über die Linie. Er startet von sieben.

13:08 Uhr
Letzte Minuten
Die letzten fünf Minuten sind angebrochen. Bastianini hat die Führung übernommen, Canet hält sich auf zwei. Binder ist Dritter, Öttl nach einem guten Start auf fünf.

12:58 Uhr
Crash
Ein Sturz, diesmal in Kurve fünf. Es hat Fabio Di Giannantonio erwischt, der unverletzt blieb.

12:56 Uhr
Zwischenstand
Die Hälfte der Session ist gelaufen und es ist noch kein Fahrer gestürzt. Bemerkenswert allerdings: Binder hat sich die Bestzeit geholt. Keine Überraschung.

12:43 Uhr
Mehr Leben
Mit einigen Minuten auf der Uhr geht es auf der Strecke jetzt etwas lebhafter zu. Canet hat sich im Moment an die Spitze gesetzt, aber Binder wird das sicher nicht auf sich sitzen lassen.

12:35 Uhr
Ruhiger Start
Das Moto3-Qualifying hat begonnen. Die Teams starten langsam, jeder wartet auf einen guten Windschatten.

12:16 Uhr
Tech3-Check
Die Tech3-Jungs Alex Lowes und Pol Espargaro befinden sich gerade im Clinica Mobile, zum Sicherheits-Check.

12:02 Uhr
Fahrplan
Der Fahrplan für den MotoGP-Nachmittag: Um 12:35 Uhr übernimmt die Moto3 mit dem Qualifying, bevor um 13:30 Uhr das vierte Freie Training der MotoGP und anschließend die Qualifying-Sessions beginnen. Das Schlusslicht bildet um 15:05 Uhr das Quali der Moto2, um 17:00 Uhr beginnt die Pressekonferenz.

11:43 Uhr
Mittag
Der MotoGP-Zirkus verabschiedet sich in eine kurze Mittagspause. Um 12:35 Uhr geht es mit dem Qualifying der Moto3 weiter.

11:40 Uhr
Schluss
Die Moto2-Session ist beendet. Die Bestzeit hat sich am Ende Marquez geholt, während Alex Rins in Kurve zwei unverletzt gestürzt ist. Zweiter wurde Zarco vor Lowes, Folger und Nakagami in den Top-5. Schrötter hält sich auf sieben, Lüthi auf neun. Raffin beendet die Session stark auf elf, Cortese wird nach seinem Crash 16. Aegerter wird nur 25.

11:34 Uhr
Kurve zwei
Der nächste Fahrer ist im klassischen Crash in Kurve zwei zu Boden gegangen. Jetzt hat es Luca Marini erwischt.

11:28 Uhr
Weltmeister
Johann Zarco zeigt, warum er Weltmeister ist. Er hat Folger mittlerweile auf den zweiten Rang verdrängt. Es sind noch zehn Minuten zu fahren.

11:17 Uhr
Folger
Neuigkeiten von Folger. Aber keine Angst, wir haben keinen weiteren, deutschen Sturz zu Vermelden. Stattdessen hat Folger mit einer 1:53.677 die Führung übernommen. Danny Kent ist in Kurve zwei gecrasht, er ist auf den Beinen.

11:09 Uhr
Cortese
Der nächste Crash. Sandro Cortese ist in Kurve drei zu Boden gegangen. Er hat die Front verloren und in die Auslaufzone gerutscht. Cortese ist unverletzt.

11:06 Uhr
Morbidelli führt
Mit mehr als einer halben Stunde auf der Uhr hat Franco Morbidelli die Führung vor Alex Marquez und Takaaki Nakagami übernommen. Simeon hat es in Kurve zwei gestürzt, blieb aber unverletzt. Tom Lüthi ist Vierter, Folger und Schrötter liegen auf sieben und acht. Cortese hält sich auf 16, Aegerter auf 19.

10:55 Uhr
Go
Es geht los, die Bikes sind auf der Strecke.

10:54 Uhr
Moto2 beginnt
Nach dem MotoGP-Krimi geht nun die Moto2 zum ersten Mal am Tag auf die Strecke. Ob das gut zur Beruhigung ist?

10:45 Uhr
Marquez mit Bestzeit im 3. Training
Trotz seines Sturzes konnte sich Marc Marquez die Bestzeit sichern. Er setzt sich vor Cal Crutchlow durch. Zudem ziehen direkt in Q2 ein: Vinales, Lorenzo, beide Espargaro-Brüder, Pedrosa, Redding, Dovizioso und Rossi. Der Rest muss bereits in Q1 ran.

10:30 Uhr
Marquez an der Schulter verletzt?
Marc Marquez hielt sich in der Boxengasse die Schulter. Er wagt sich aber wieder auf die Strecke und fummelt beim Ausfahren erneut an der Schulter herum. Hoffentlich ist ihm da nichts Schlimmes passiert.

10:23 Uhr
Der nächste schlimme Crash
Nicky Hayden rutscht mit seiner Honda weg. Als die Marshalls die Maschine aufrichten wollen, donnert auch schon das Bike von Pol Espargaro heran, der an der gleichen Stelle mit Marc Marquez kollidiert sein dürfte. Hayden rettet sich gerade noch mit einem schnellen Schritt zu Seite, ehe Pols Yamaha seine Honda trifft. Das war haarknapp!

10:16 Uhr
Espargaro räumt Petrucci ab
In Aragon hagelt es Stürze am laufenden Band. Jetzt haben wir den bislang schwersten Einschlag: Pol Espargaro verliert seine Yamaha in Kurve 2 und kegelt damit Danilo Petrucci von der Strecke, der nichtsahnend aus der Boxengasse kommt. Heftiger Crash, aber scheinbar alle unverletzt.

09:58 Uhr
Rossi mit einem Highsider!
Valentino Rossi startet mit einem Sturz auf der Outlap in das Training! In Kurve 8 verliert er das Heck und seine Yamaha wirft ihn ab. Rossi sieht unverletzt aus und verlässt die Unfallstelle gesenkten Hauptes.

09:43 Uhr
MotoGP
Die Moto3 ist beendet. Das heißt, dass die Königsklasse gleich an der Reihe ist.

09:40 Uhr
Ende
Das dritte Freie Training der MotoGP ist beendet. Quartararo holt sich die Bestzeit vor Binder, Navarro, Guevara und Bulega. Öttl wurde am Ende nur 25.

09:31 Uhr
Bulega
Starke Leistung von Nicolo Bulega. Von den mittleren 20er-Rängen hat er sich auf den ersten Platz katapultiert. Da kann auch Binder nicht mithalten - im Moment. Es sind noch sieben Minuten auf der Uhr. Öttl ist wieder auf Rang sieben zurückgefallen.

09:20 Uhr
Öttl stark
Nach einem kurzen Rückfall am Anfang der Session ist Öttl jetzt auf Rang zwei stark unterwegs. Mit seiner letzten Runde hätte er sogar dem Jetzt-Führenden Quartararo gefährlich werden können, aber ein Verbremser hat ihm die Bestzeit gekostet.

09:11 Uhr
Führung
Enea Bastianini hat früh die Führung übernommen, nachdem auch Philipp Öttl kurzzeitig an der Spitze lag. Weltmeister-Anwärter Binder liegt im Moment nur auf neun.

09:03 Uhr
Mir dabei
Joan Mir hat sich offenbar von seinem Fieber erholt. Nachdem er den gestrigen Tag komplett aussetzen musste, ist er jetzt wieder auf der Strecke unterwegs.

09:00 Uhr
Start
Der Tag hat jetzt offiziell begonnen. Die ersten 40 Minuten des Tages, das FP3 der Moto3, haben begonnen.

08:50 Uhr
Wetterfrosch
Das Wetter im Motorland Aragon hält sich gut. Noch ist es mit 14 Grad kühl, aber im Laufe des Tages sorgt die Sonne dafür, dass die Temperaturen auf etwa 27 Grad steigen. Für Sonntag sieht die Prognose allerdings weniger gut aus. Es soll eventuell regnen.

08:40 Uhr
Guten Morgen
Buenas dias aus Aragon. Der Tag hat begonnen, in ein paar Minuten geht die Action auf der Strecke los. Wir sind wie immer zu allen Sessions live vor Ort.

Freitag

18:00 Uhr
Abschied
Wir machen Schluss. Aber keine Angst, nur für heute. Morgen früh melden wir uns mit den Freien Training, Qualifying und der Pressekonferenz zurück. Kein Grund zum Verzweifeln. Bis morgen!

17:37 Uhr
Bradl
Bradls Worte, nachdem er einen soliden Freitag vor seinem Teamkollegen und auf Rang 13 beendet hat:

17:06 Uhr
Harte Worte
Valentino Rossi geht hart mit seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo ins Gericht, was seine Meinung über das Manöver aus Misano angeht. "Wenn wir nach zwei Wochen immer noch darüber reden, verschwenden wir unsere Zeit", erklärt Rossi. "Es ist ein Witz. Für mich ist es wichtig, wo das andere Bike ist, wenn man überholt. Es ist auch wichtig, wo du in der Kurve überholst. Wenn du in Verzug gerätst, dann verzögert sich das Überholen und alles wird aggressiver. Wenn man jemanden dabei berührt, ist das mehr als aggressiv, aber ich habe Lorenzo mit mindestens 20 Metern Abstand zwischen den Motorrädern vor der Kurve überholt. Wenn man sich die Bilder ansieht, ist das sehr deutlich", sagt Rossi klar. "Er sieht mich, versucht aber die Linie zu schließen. Er sieht mich, erwartet aber, dass ich weit gehe. Deshalb reagiert er so, aber in Realität hat er mich schon 20 Meter vorher gesehen. Wenn wir über solche Überholmanöver sprechen müssen, sollten wir sie ganz abschaffen. Das ist meine Sichtweise. Ich glaube, das weiterzuführen ist seine Idee, ich habe in der Pressekonferenz meinen Standpunkt schon klar gemacht. Weil er weitermacht, reden wir weiter darüber."

16:41 Uhr
Marquez und die Kinder
Marc Marquez kann offensichtlich gut mit Kindern. Jedenfalls freut er sich immer wieder, wenn unter seinen Fans auch jüngere Bewunderer sind. So auch hier in Aragon:

16:20 Uhr
Iannones Worte
"Ich habe es versucht, aber manchmal muss man eben Geduld haben...", beginnt Iannones langer Instagram-Post zum Thema Nicht-Antritt in Aragon.

15:50 Uhr
Nakgami stark
Auf den allerletzten Drücker liefert Takaaki Nakagami noch die schnellste Moto2-Rennen des bisherigen Wochenendes ab. Er fuhrt eine 1:53.702 ein. Dahinter platzierten sich Lowes, Lüthi, Baldassarri und Morbidelli. Corsi wurde Sechster vor Folger, Zarco, Marquez und Pons. Cortese wurde Elfter, Schrötter 14. Aegerter wurde 27.

15:31 Uhr
Neue Führung
Folger hat die Führung verloren und ist auf drei zurückgerutscht. Führender ist jetzt Morbidelli vor Lowes.

15:27 Uhr
Pasini
Mattia Pasini ist in Kurve sieben zu Boden gegangen. Die Marshalls halfen ihm dabei, sein Bike wieder startklar zu machen, um es zumindest in die Box zurückzufahren.

15:19 Uhr
Verletzung für Oliveira
Nachdem Morbidelli Miguel Oliveira am heutigen Vormittag unrühmlich abgeräumt hat, gehen die schlechten Nachrichten für den Portugiesen weiter. Oliveira hat sich seine Fraktur des rechten Schlüsselbeins zugezogen und kann am Aragon GP nicht weiter teilnehmen. Im aktuellen Trainingsgeschehen hat es Wilairot zu Boden gerissen. Ihm ist nichts passiert.

15:11 Uhr
Lüthi und Folger
Lüthi hat momentan die Führung übernommen, die ihm Folger jetzt nimmt. Er hat Lüthi aber im Rücken, der kann aber nicht nachlegen. Folger führt jetzt sogar vor Nakagami und Lüthi.

15:06 Uhr
Start
Ein letztes Mal röhren die Motoren und Piloten gehen auf die Strecke. Die Moto2-Piloten sind unterwegs. Kann Folger an die Leistungen vom Vormittag anknöpfen?

15:00 Uhr
Moto2
Um die Action des Tages zu beenden, darf die Moto2 nochmal ran. In wenigen Minuten geht es los.

14:50 Uhr
Session-Ende
Das zweite Freie Training der MotoGP ist beendet. Pedrosa schlägt seine eigene Bestzeit erneut. Damit beenden drei Honda-Pilot die Session an der Spitze. Pedrosa vor Marquez und Crutchlow. Rossi sichert sich mit seiner Yamaha Platz vier vor Pol und Vinales. Lorenzo fährt im allerletzten Moment noch auf sieben vor Barbera, Petrucci und Dovizioso. Bradl bleibt 13. Alex Lowes stürzt in Kurve zwei, nur wenige Sekunden vor Session-Ende. Er bleibt unverletzt.

14:45 Uhr
Kurve zwei
Auch Eugene Laverty ist in Kurve zwei gestürzt. Ihm geht es gut.

14:29 Uhr
Pol und Aleix
Pol Espargaro ist in Kurve zwei zu Boden gegangen, er ist via Scooter schon wieder auf dem Weg in die Tech3-Box. Sein Bruderherz Aleix geht nur Augenblicke später in derselben Kurve zu Boden. Die Suzuki ist nicht mehr fahrbar und schwer demoliert, auch Aleix kehrt mit dem Scooter in die Box zurück.

14:05 Uhr
Los geht's
Die zweite Trainings-Session des Tages hat begonnen, die Fahrer gehen auf die Strecke.

13:56 Uhr
MotoGP-Action
Gleich geht es los. Das zweite Highlight des Tages, das FP2 der MotoGP, beginnt in wenigen Augenblicken.

13:50 Uhr
Ende
Die Moto3 ist durch für heute, Binder hält die Führung vor Quartararo, Navarro, Martin und Migno. Öttl wurde Zehnter.

13:46 Uhr
Binder führt noch immer
Niemand konnte bisher an die Bestzeit von Brad Binder herankommen. Der Südafrikaner liegt mit einer 1:59.624 immer noch auf der Führungsposition.

13:33 Uhr
Kein Mir
Auch am Nachmittag ist der fieberkranke Joan Mir nicht mit von der Partie. Morgen soll er aber wieder am Start sein.

13:26 Uhr
Öttl
Philipp Öttl hat sich nach dem Desaster im FP1 im Moment etwas gefangen und liegt momentan auf Rang neun. Er befindet sich zurzeit aber in der Box.

13:19 Uhr
Schlacht
Nachdem sich mehr als eine Handvoll Fahrer um den ersten Platz geprügelt hat, hat Binder der Schlacht nun ein Ende gemacht und die Führung übernommen.

13:10 Uhr
Trainingsstart
Trotz Iannones Aus beginnt jetzt das zweite Freie Training der Moto3-Klasse. Die ersten Fahrer sind schon auf der Strecke.

13:03 Uhr
Presserunde Iannone
Um seine Entscheidung bekannt zu geben, gibt Andrea Iannone eine Presserunde. Motorsport-Magazin.com ist natürlich dabei.

Andrea Iannone bei seinem Media Debrief - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:01 Uhr
Moto3
In wenigen Minuten beginnt der MotoGP-Nachmittag - und damit auch das zweite Freie Training der MotoGP.

12:57 Uhr
Update zu Iannone
Offenbar hat sich in der Ducati-Box doch noch einiges getan. Jetzt hat der 'Maniac' entschieden, dass die Schmerzen zu stark sind, um weiter am Aragon GP teilzunehmen.

12:25 Uhr
Iannone
Noch in der ersten Session ist Iannone für eine kurze Lagebesprechung mit den Ärzten in die Box zurückgekehrt. Die Einschätzung der Ärzte: Iannone ist fit genug, um das Wochenende weiter zu bestreiten.

12:01 Uhr
Fahrplan
Wie geht es heute weiter? Nach der Mittagspause übernimmt um 13:10 Uhr die Moto3 mit dem zweiten Freien Training, das um 14:05 Uhr nahtlos an die Königsklasse abgegeben wird. Die Moto2 beschließt wie immer den ersten Trainingstag, ihre Session beginnt um 15:05 Uhr.

11:46 Uhr
Mittagspause
An der Strecke ist jetzt Mittagspause angesagt, um 13:10 Uhr geht es mit dem zweiten Freien Training der Moto3 weiter.

11:40 Uhr
Lowes vor Folger
Am Ende der Session verdrängte Sam Lowes Folger noch von der Spitzenposition, aber immerhin konnte der den zweiten Rang vor Takaaki Nakagami verteidigen. Corsi und Cortese halten sich überraschend in den Top-5 und schubsen Weltmeister Zaroc auf sechs. Siebter wird Lüthi vor Morbidelli, Rins und Schrötter. Aegerter kämpft sich am Ende der Session auf 20 vor.

11:25 Uhr
Crash
Wildcard-Pilot Steven Odendaal ist in Kurve eins gestürzt, er ist sofort wieder auf den Beinen und hat sich nicht verletzt. Mit vier Minuten auf der Uhr ist er ein weiteres Mal gestürzt, dieses Mal auf seiner Outlap, nachdem er nach Reparaturen von Crash eins aus der Box kam.

11:21 Uhr
Folger stark
Deutsche Freude! Jonas Folger hat 18 Minuten vor Schluss mit einer 1:54.284 die Führung übernommen.

11:10 Uhr
Deutschsprachiger Zwischenstand
Während Zarco, Lowes und Rins noch immer an der Spitze liegen, hat Lüthi den vierten Platz übernommen. Schrötter hält sich als bester Deutscher auf acht vor Cortese auf neun und Folger auf 12. Aegerter liegt bei seinem Comeback noch auf 21.

11:02 Uhr
Führung
Nach dem Crash der zwei Piloten hat Zarco mit einer 1:55.261 die Führung übernommen, dahinter liegen Lowes und Corsi.

10:58 Uhr
Crash
Crash gleich zu Beginn der Session. Franco Morbidelli und Miguel Oliveira sind in Kurve drei heftig gecrasht, nach einen Minuten sind aber beide wieder auf den Beinen. Oliveira konnte allerdings knapp aufstehen. Der Grund: Anfängerfehler von Morbidelli, der beim Überholen ein wenig zu übermütig war.

10:51 Uhr
Moto2
In wenigen Minuten beginnt die letzte Session des Vormittags, die Moto2. Die Fahrer machen sich bereit.

10:42 Uhr
Marquez vor Rossi
Das 1. Training endet mit einer Bestzeit von Marc Marquez. Er setzt sich 0.186 Sekunden vor Valentino Rossi durch. Unmittelbar dahinter reihen sich Maverick Vinales, Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo ein, Stefan Bradl belegt Platz 13.

10:28 Uhr
Schrecksekunde für Aleix Espargaro
Mit der Suzuki geht es anstatt scharf links, diesmal nur geradeaus. Aber gute Bremsen scheint die GSX-RR zu haben.

09:55 Uhr
1. Training gestartet
Die MotoGP startet in das Aragon-Wochenende!

09:40 Uhr
Ende
Die erste Session des Tages ist beendet. Navarro hat sich die Bestzeit vor Guevara, Bastianini, Canet und Rodrigo geholt. Die Top-10 besteht aus Martin, Antonelli, Quartararo, Bendsneyder und Locatelli. Binder ist nur Elfter geworden, Öttl liegt auf 27.

09:37 Uhr
Navarro
Jorge führt zwei Minuten vor Session-Ende das Fahrerfeld ein. Binder wurde auf den sechsten Platz verdrängt. Öttl liegt nur noch auf 17.

09:24 Uhr
Crash
John McPhee ist in Kurve acht zu Boden gegangen, da er das Vorderrad verloren hat. Ihm geht es aber gut.

09:16 Uhr
Öttl
Philipp Öttl hält sich im Moment wacker auf Rang fünf. An der Spitze hat Niccolo Antonelli die Führung übernommen. Eigentlich führt Locatelli, dem seine schnellste Rundenzeit aber gestrichen wurde, weil er die Track Limits verlassen hatte.

09:07 Uhr
Mir raus
Joan Mir muss die erste Trainingssession des Wochenendes aussetzen, da er zu hohes Fieber hat.

09:05 Uhr
Binder führt
Kaum fünf Minuten sind vergangen, da hat Brad Binder mit einer 2:03.131 die Führung übernommen.

09:00 Uhr
Startschuss
Die Zeit läuft, die Piloten machen sich auf den Weg. Die 40 Minuten erstes Freies Training laufen.

08:51 Uhr
Wetter
Die Temperaturen im Motorland Aragon liegen momentan bei frischen 17 Grad, die Sonne hat sich aber schon herausgekämpft und macht im Laufe des Tages Temperaturen von knapp 24 Grad möglich. Vom angekündigten Regen ist bisher nichts zu sehen.

08:44 Uhr
Guten Morgen
Hallo aus Aragon. Der Morgen hat begonnen, wir sind schon vor Ort. In einer Viertelstunde beginnt das erste Freie Training der Moto3.

Donnerstag, 22.09.

17:40 Uhr
Tschüss
Wir machen Schluss für heute und melden uns morgen früh frisch ausgeruht zum ersten Freien Training der Moto3 zurück.

17:35 Uhr
Ende
Die Pressekonferenz ist beendet, alle Fahrer suchen nach ein paar obligatorischen Fotos wieder das Weite.

17:32 Uhr
Nummer neun?
Wer wird nach den MotoGP-Piloten der neunte Sieger? "Wieso nicht Dovizioso?" schlägt Marquez vor. "Ja, Dovizioso", stimmt Rossi zu, genauso wie Lorenzo. "Vielleicht wird es Dovizioso, aber es ist ja alles offen", will sich Pedrosa nicht festlegen. "Also ich weiß es mit Sicherheit nicht, ich freue mich aber drauf, es herauszufinden", lacht Binder.

17:31 Uhr
Hayden
"Wenn Nicky hier gewinnt, dann haben wir alle ein Problem", scherzt Marquez. "Nein, das war nur Spaß. Er ist ein netter Kerl und ich glaube schon, dass er es in die... ja, in die Top-12 bestimmt schafft. Warum nicht?" Rossi glaubt ebenfalls an gute Chancen seines guten Freundes. "Ich glaube, dass er durch seine Erfahrung mit den Michelin-Reifen ein gutes Rennen fahren wird."

17:28 Uhr
Keine Meinungsänderung
Hat sich Lorenzos Meinung zu Rossis Überholmanöver aus Misano geändert, nachdem er es gesehen hat? "Nein, nachdem ich es gesehen habe, bin ich von meiner Meinung noch überzeugter."

17:26 Uhr
Kein Wort zuviel
Marquez hat eine Frage ausführlich erklärt, danach soll Pedrosa seine Meinung darlegen. Pedrosa bleibt seiner Bloß-kein-Wort-zuviel-Philosophie treu: "Er hat das sehr gut erklärt, da muss ich nichts mehr zu sagen."

17:24 Uhr
Keine Erinnerung
Was ist wichtiger, Rennen oder die WM gewinnen? Marquez sagt dazu: "Wenn ich eines aus dem letzten Jahr gelernt habe, dann, dass sich niemand daran erinnert, wer die meisten Rennen gewonnen hat. Es geht nur darum, wer Weltmeister geworden ist." Deshalb ist er mit seiner diesjährigen Mentalität "So viele Punkte wie möglich sammeln, um die WM so zu gewinnen" sehr zufrieden.

17:22 Uhr
The Struggle is real
"In diesem Jahr ist alles völlig unerwartet", erklärt Marquez auf Nachfrage. "Man kommt an eine Strecke, von der man denkt, dass man konkurrenzfähig ist und dann liegt man am Ende 20 Sekunden hinter dem Sieger." Das Rezept dagegen hat Rossi: "Man muss einfach sein Bestes geben, mehr kann man nicht machen."

17:19 Uhr
Brad
"Die Position, in der ich jetzt bin, hätte ich niemals erwartet, aber es ist sehr bequem", gesteht Binder. "Meine Strategie funktioniert bisher sehr gut. Ich gehe alles Runde für Runde an und es funktioniert. Kein Stress!", erklärt er. "Nach dem letzten Rennen haben mich viele Freunde von zu Hause angerufen, die meinten "Wir kommen nach Aragon", weil ich die Chance habe, hier schon Weltmeister zu werden. Aber ich habe nur gesagt: "Nein, ihr bleibt zu Hause."

17:17 Uhr
Alex
"Es ist schön, dass wir drei Punkte hinter Zarco liegen", grinst Rins breit. "Das werden ein paar spannende letzte Rennen. Wir haben uns Stück für Stück rangearbeitet und die Lücke ist immer kleiner geworden." Die kaputte Schulter macht ihm keine Probleme. "Ich bin wieder vollständig gesund."

17:15 Uhr
Dani
"Ein Rennen zu gewinnen, ist immer ein tolles Gefühl. Vor allem, wenn man vorher nicht so viel Glück hatte", gibt Pedrosa zu. Auch für Aragon sieht er sich nicht in der schlechtesten Situation. "In Aragon war ich immer gut und habe gute Ergebnisse angefahren. Ich mag die Strecke." Verbesserungsbedarf gibt es in Sachen Qualifying. "Daran müssen wir noch arbeiten, ich weiß auch nicht genau, warum das in diesem Jahr so ein Problem für uns ist."

17:13 Uhr
Jorge
"Ich war in Misano etwas enttäuscht, denn ich hatte eigentlich erwartet, dass ich um den Sieg kämpfen kann, auch wenn ich nicht die beste Pace meiner Karriere hatte. Ich hätte auch nicht erwartet, dass Dani so stark ist", gibt Lorenzo zu. Zum Thema Aragon: "In den letzten Jahren haben wir es immer wieder geschafft, irgendwie konkurrenzfähig zu sein. Ich bin gespannt, wie es in diesem Jahr laufen wird."

17:10 Uhr
Valentino
"Die zweite Saisonhälfte war nicht so schlecht", fasst Rossi zusammen. "Ich habe versucht, ein paar Fehler aus der ersten Saisonhälfte wieder gut zu machen. Die Lücke auf Marc ist immer noch groß, denn ich habe nicht viele Punkte aufgeholt haben. Auch hier wird es schwierig, denn es ist nicht die beste Strecke für mich. Ich habe die Kämpfe hier aber immer genossen, auch, wenn ich nicht gewonnen habe."

17:08 Uhr
Marc
"In den letzten Rennen konnten wir Sonntag nicht die Schnellsten sein, aber viele Punkte haben wir trotzdem nicht verloren. Das werden wir jetzt versuchen, zu halten. Das wird nicht leicht, denn die beiden Yamaha-Piloten sind stark. Auch, wenn Aragon eine meiner Lieblingsstrecken ist", erklärt Marquez. Dank geht auch nochmal an Marquez' Teamkollegen Pedrosa. "In Misano hat er mir geholfen, indem er Valentino überholt hat."

17:03 Uhr
Start
Los geht's! Alle Beteiligten sind da, die Fragerunde kann beginnen.

16:51 Uhr
Gleich geht's los
In wenigen Minuten geht es los. Die ersten Piloten finden ihren Weg in den Pressekonferenz-Raum.

16:40 Uhr
Pressekonferenz
In wenigen Minuten beginnt die Auftakt-Pressekonferenz des Aragon GPs. Mit dabei sind diesmal Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Alex Rins und Brad Binder.

16:36 Uhr
Iannones Worte
Jetzt meldete sich Andrea Iannone selbst über seinen derzeitigen Gesundheitszustand und sein Mitmischen in Aragon zur Wort.

16:10 Uhr
Intact ab 2017 mit Suter
Fahrerwerk-Wechsel bei IntactGP. Sandro Cortese und Marcel Schrötter sind ab der Saison 2017 nicht mehr mit Fahrerwerker der Marke Kalex unterwegs, sondern werden sich mit Suter auseinandersetzen. Alle Infos dazu hier:

15:51 Uhr
Startschuss
Wir sind in Aragon angekommen, genauso wie die letzten MotoGP-Teams. Das Tech3-Yamaha-Team hat die Ankunft festgehalten. Das Wetter in Aragon ist jedenfalls traumhaft:

15:39 Uhr
Gute Neuigkeiten für Iannone
Frohe Botschaft aus dem Ducati-Lager. Andrea Iannone ist zum Medical Check vor dem Wochenende angetreten - und hat bestanden. Zwar hat er noch Schmerzen im Rücken, die Ärzte trauen ihm aber zu, dass er das Wochenende übersteht. Damit hat die MotoGP den 'Maniac' zurück.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus