MotoGP

Wieder hundertprozentig fit - Spies bestätigt Comeback in Indy

Ben Spies meldet sich in Laguna Seca zu Wort und verspricht, beim nächsten Rennen in den USA wieder am Start zu stehen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Ben Spies bestätigt am Rande des MotoGP-Rennens in Laguna Seca seine Comeback-Pläne für den kommenden Lauf in Indianapolis. "Ich bin zum ersten Mal seit langem glücklich, weil meine Fitness immer weiter zunimmt. Ich wünschte, dieses Rennen hier hätte zwei Wochen später stattgefunden, dann hätte ich teilnehmen können", sagte der Texaner, der seit dem Rennen in Austin Ende April verletzungsbedingt kein Rennen mehr bestritt.

"Ich habe mich erst vor zwei Tagen mit meinen Arzt unterhalten und es ist alles im Plan, damit ich in Indy mit hundertprozentiger Fitness zurück komme", konnte Spies vermelden. Allerdings sollen seine Fans nicht erwarten, dass er schon in Indianapolis für Wunderdinge sorge. "Ich vertraue meiner Fitness jetzt, aber mir ist klar, dass ich nicht gleich in der ersten Session wieder auf Speed kommen werde. Ich bin das Motorrad ja schon lange nicht mehr gefahren."

Zum ersten Mal in acht Monaten fühle ich mich nun aber wieder gesund und renntauglich.
Ben Spies

Überhaupt konnte Spies in dieser Saison erst zwei Rennen und ein einzelnes Training in Mugello bestreiten. "Zum ersten Mal in acht Monaten fühle ich mich nun aber wieder gesund und renntauglich. Ich habe mich drei bis vier Tage pro Woche meiner Reha in Dallas gewidmet, dort bekomme ich die bestmögliche Betreuung. Sie gehen individuell auf mich ein und passen das Programm an, wenn sie denken, dass das notwendig ist."

Dass bereits über ein vorzeitiges Karriereende des 29-Jährigen spekuliert wurde, ärgert ihn: "Zwar sehen mich die Fans nicht bei den Rennen, aber ich habe mir den Arsch abgerackert, um dorthin zurückzukehren, wo ich hingehöre. Es hat zwar länger als erhofft gedauert, aber dagegen kann man nichts machen."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter