MotoGP

Stürze von Espargaro und Crutchlow - Auch letztes Training geht an Marquez

Marc Marquez dürfte der große Gejagte im Qualifying in Laguna Seca werden. Honda scheint gegen Yamaha klar im Vorteil zu sein.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez ist nach Abschluss der Trainingseinheiten in Laguna Seca der große Favorit auf die Pole Position. Den Starts im Qualifying von Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo steht nichts mehr im Weg.

Die Platzierungen: Nach zweitem und drittem Training lag Marc Marquez auch in der letzten Session voran. Der Spanier fuhr diesmal eine Bestzeit von 1:21.680. Stefan Bradl landete 0.210 Sekunden zurück und auf dem zweiten Rang, dahinter reihten sich Cal Crutchlow, Alvaro Bautista, Dani Pedrosa, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Andrea Dovizioso, Bradley Smith und Nicky Hayden ein.

Die Zwischenfälle: Aleix Espargaro musste in der Corkscrew unsanft von seinem Bike steigen, konnte aber mit der unbeschädigten ART weitermachen. Zwölf Minuten vor dem Ende rutschte Cal Crutchlow in Kurve drei in den Kies, dürfte aber auch unverletzt geblieben sein. Weitere Piloten ritten kurz aus, schafften es aber ohne Abflug zurück auf die Strecke.

Das Wetter: Die Sonne schien zwar, dennoch hatte es nur 18 Grad. Die Strecke wies aber eine Temperatur von 40 Grad auf.

Die Analyse: Der Weg zur Pole Position führt wohl nur über Marc Marquez. Allgemein scheint die Strecke Honda eher zu liegen, weshalb man Alvaro Bautista, vor allem aber auch Stefan Bradl auf der Rechnung im Rennen um die erste Reihe haben sollte.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter