Formel 2

Formel 2 und Formel 3 Spa 2019: News-Ticker zum Belgien GP

Trauer nach dem tödlichen Unfall von Anthoine Hubert im Formel-2-Rennen von Spa. F2 sagt Rennen ab, F3 verschiebt 2. Rennen am Sonntag nach hinten.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Formel 2 und Formel 3 trauern in Spa nach dem tödlichen Unfall von Anthoine Hubert im F2-Hauptrennen am Samstag. Formel 2 abgesagt, Formel 3 verschoben.

Formel 2 und Formel 3 Spa 2019: Der Zeitplan

Freitag, 30. August:
09:35 - 10:20 Uhr: Formel 3 - Freies Training
13:00 - 13:45 Uhr: Formel 2 - Freies Training
16:55 Uhr: Formel 2 - Qualifying
17:50 Uhr: Formel 3 - Qualifying

Samstag, 31. August:
10:35 Uhr: Formel 3 - Rennen 1
16:45 Uhr: Formel 2 - Hauptrennen

Sonntag, 01. September:
11:00 Uhr: Formel 3 - Rennen 2

Live-Übertragungen von allen Sessions gibt es im offiziellen Streaming-Dienst der Formel 1, F1 TV Pro. Für jene, die den Dienst nicht nutzen, bietet RTL im Rahmen ihrer Formel-1-Berichterstattung zumindest Zusammenfassungen der Formel 2 mit Mick Schumacher. Mehr Details gibt es im Zeitplan zum F1-Wochenende von Motorsport-Magazin.com.

Formel 3 - Rennen 2:
Marcus Armstrong dominierte wie schon zuletzt in Ungarn das Sonntags-Rennen, während Yuki Tsunoda ein langes Duell mit Christian Lundgaard für sich entschied. Lundgaard kam am Ende noch in Probleme, damit konnte sich Robert Shwartzman das nächste Podium holen. Für einen Schreckmoment sorgte Simo Laaksonen, der in Blanchimont abflog.

Formel 2 - Beide Rennen nach tödlichem Unfall abgesagt:
Nach dem tödlichen Unfall von Anthoine Hubert im Hauptrennen am Samstag fährt die Formel 2 an diesem Wochenende nicht mehr. Juan Manuel Correa, der ebenfalls in den Unfall verwickelt war, wurde am Abend operiert. Sein Zustand ist nach wie vor stabil. Die Formel 3 wird letzten Informationen nach fahren - aber erst um 11:00 Uhr.

Formel 3 - Rennen 1:
Pedro Piquet liefert ein perfektes Rennen ab. Am Start zog er auf der Kemmel-Geraden an Jehan Daruvala vorbei und ward nicht mehr gesehen. Robert Shwartzman arbeitete sich erfolgreich vor auf Platz zwei und baute seine Tabellenführung weiter aus, Daruvala blieb nur Platz drei. Dahinter kam es in der letzten Runde noch einmal zu einem spektakulären Windschatten-Showdown.

Formel 3 - Qualifying:
Ein enges Qualifying, in der Zeitentabelle und auf der Strecke - denn alle wollen Windschatten, und viele stehen sich gegenseitig im Weg. Jehan Daruvala findet den perfekten Platz und holt sich die Pole, trotz Gegenwehr eines starken Pedro Piquet.

Formel 2 - Qualifying:
Nyck de Vries heißt der Polesetter für das Hauptrennen, er lässt im Qualifying nichts anbrennen und bleibt fast durchgehend vorne. Späte Attacken von Sergio Sette Camara und Noboharu Matsushita misslingen, während Nicholas Latifi ein übles Qualifying erwischt und nur von Platz elf aus ins Rennen gehen wird. Mick Schumacher schaffte es in die dritte Reihe.

Formel 2 - Training:
Nyck de Vries sorgt auch in Spa zum Auftakt für klare Verhältnisse und fährt die nächste Bestzeit. Titelgegner Nicholas Latifi holt P2, aber ihm fehlen ein paar Zehntel. Mick Schumacher sorgte für eine kurze VSC-Phase, als er sein Auto nach einem 180-Grad-Dreher abwürgte. Das Training wurde vier Minuten vor Schluss abgebrochen, als Ralph Boschung mit technischem Defekt ausrollte.

Formel 3 - Training:
Jake Hughes liefert am Ende des Trainings mit einer 2:05.929 eine hervorragende Qualifying-Simulation ab und holte sich die erste Bestzeit mit über einer halben Sekunde Vorsprung auf den Rest des Feldes. Dahinter folgten Niko Kari, Alex Peroni, Ye Yifei und Richard Verschoor. Die Meisterschaftskandidaten beteiligten sich nicht an der Zeitenjagd - Jehan Daruvala nur auf P15, und die beiden Führenden Robert Shwartzman und Juri Vips nur auf den Plätzen 23 und 24.

Die Belgien-Vorschau für Spa

Formel 2:
Nyck de Vries kontrolliert vier Wochenenden vor Schluss an der Spitze der Tabelle das Geschehen. Trotz eines guten Rennens am Samstag konnte sein erster Verfolger Nicholas Latifi in Ungarn am Ende nur einen mageren Punkt gut machen. Sein Rückstand beträgt schon 30 Punkte. Mick Schumacher will währenddessen beweisen, dass der Sieg im Sprintrennen von Ungarn tatsächlich für eine Trendwende steht. Außerdem hat er sich bereits auf Platz elf in der Tabelle vorgearbeitet, die Top-10 sind in Reichweite.

Formel 3:
Robert Shwartzman hält trotz eines mäßigen Ungarn-Wochenendes weiterhin die Führung, doch Juri Vips ist ihm jetzt dicht auf den Fersen. Der Red-Bull-Junior liegt nur mehr zwölf Punkte zurück. Jehan Daruvala nahm aus den letzten drei Rennen nur zwei Punkte mit, jetzt ist er hinter Vips auf Platz drei abgerutscht. David Beckmann reist als bester Deutscher nach Spa, er kämpft um einen Platz in den Top-10 der Meisterschaft.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video