Formel 1

Punktesystem ist illegal - FIA unterlief ein Verfahrensfehler

Das neue Punktesystem könnte 2010 nun doch nicht zum Einsatz kommen. Der FIA unterlief ein Verfahrensfehler.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - 25 Punkte für den Sieger, der Zweite bekommt 20 und der Dritte 15. Vergangene Woche segnete die FIA das neue Punktesystem für die Formel 1 ab der Saison 2010 ab. Doch wie sich jetzt herausstellte, unterlief der FIA ein Verfahrensfahrer. Wie auto, motor und sport berichtet, haben die FIA und die Teams bei der Entscheidung des neuen Punktesystems nicht das nötige Prozedere eingehalten - damit ist das Punktesystem illegal.

Nach dem neuen Concorde Agreement dürfen die Teams und die FIA nur über Regeländerungen entscheiden, die von der Arbeitsgruppe vorgeschlagen wurden. Sollten die Änderungen bei der FIA oder den Teams auf wenig Gegenliebe stoßen, können diese wieder an die Arbeitsgruppe zurückgewiesen werden. Im Fall des neuen Punktesystems ist weder das eine, noch das andere passiert. Die Arbeitsgruppe hatte die Thematik in einer ihrer Sitzungen zwar angesprochen, allerdings bereits nach wenigen Minuten wieder verworfen.

Die FIA hatte damit nicht die Befugnis am 11. Dezember in London ein neues Punktesystem zu beschließen. Wie dieser peinliche Fehler passieren konnte, ist unklar. Die Teams schieben die Schuld der FIA in die Schuhe, die FIA wiederum den Teams. Doch nicht nur aufgrund des Verfahrensfehlers könnte das Punktesystem 2010 nicht zum Einsatz kommen. Sollten einige Teams in der kommenden Saison nicht an den Start gehen können, dann könnte wieder das alte Modell zum Zug kommen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter