Formel 1

Premiere in Abu Dhabi - 1. Training - Hamilton holt erste Bestzeit

Lewis Hamilton war der schnellste Mann bei der Trainingspremiere in Abu Dhabi. Hinter ihm belegten Jenson Button und Sebastian Vettel die Plätze 2 und 3.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 hat einen neuen Spielplatz: Die ersten 90 Minuten auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi sind absolviert und der neue Kurs hat gehalten, was die Veranstalter von der bombastischen Anlage versprochen hatten. Die erste Bestzeit auf der neuen Strecke fuhr Lewis Hamilton ein. Der McLaren-Pilot war in 1:43.939 Minuten der schnellste Mann des Vormittags. Allerdings kam ihm der Champion sehr nahe: Jenson Button war nur 0,096 Sekunden langsamer als der Silberpfeil.

Als erster Fahrer fuhr Mark Webber durch die Tunnelausfahrt aus der Boxengasse auf die 5,5 Kilometer lange Strecke, welche die Piloten am Sonntag 55 Mal umrunden müssen - zunächst unter Tageslicht, dann unter Flutlicht. Den ersten Dreher auf dem neuen Kurs legte der Weltmeister hin: Jenson Button verlor seinen Brawn auf einem der Randsteine. Dreher Nummer 2 lieferte Kamui Kobayashi nach, der erneut für den verletzten Timo Glock im zweiten Toyota sitzt.

Bester Deutscher im Debüttraining in Abu Dhabi war Sebastian Vettel, der hinter den beiden Briten Hamilton und Button Platz 3 belegte. Vettel fehlten gut zwei Zehntel auf die Bestzeit von Hamilton. Hinter ihm reihten sich Rubens Barrichello, Nick Heidfeld und Sebastien Buemi in den Top-6 ein. Adrian Sutil kam trotz Bremsproblemen auf den siebten Platz. Sein Force India stand lange Zeit in der Box, bis er gegen Ende noch 14 Umläufe drehen konnte. Die Top-10 komplettierten Mark Webber, Jaime Alguersuari und Jarno Trulli. Die Ferrari-Piloten reihten sich nur im hinteren Drittel ein: Kimi Räikkönen wurde 15., Giancarlo Fisichella 18.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a