Formel 1 / Blog

Gespräche ja, Fusion nein - Gascoyne: Keine Lotus-A1GP-Fusion

Mike Gascoyne dementierte Meldungen, wonach das neue Lotus F1 Team mit dem A1 Team Malaysia verschmelzen könnte.
von Manuel Sperl

Motorsport-Magazin.com - Kaum hatte die FIA Lotus als 13. F1-Team für 2010 bestätigt und die Identität der malaysischen Hintermänner enthüllt, gratulierte das A1 Team Malaysia Lotus F1 zu diesem Schritt. In den letzten Tagen kamen nun Gerüchte auf, wonach es eine Fusion des A1 Team Malaysia und des Lotus F1 Teams geben könnte.

Erste Gespräche zwischen Lotus-Teamchef Tony Fernandes, Lotus-Technikchef Mike Gascoyne und A1-Teamboss Jack Cunningham wurden schon geführt - allerdings mit einem anderen Hintergrund.

"Ich habe mich mit Jack Cunningham getroffen", verriet Gascoyne. "Aber es gab keine Gespräche darüber, dass sein Team eine Rolle bei Lotus F1 spielen könnte." Da die A1-Teams die Autos und Technik direkt beziehen, könnte sich eine Partnerschaft auch maximal auf Personalebene auswirken.


Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video