Fünf Tage vor Weihnachten bekommen deutsche Formel-1-Fans ein Free-TV-Geschenk: 2024 ist die Königsklasse zumindest teilweise wieder auf RTL zu sehen. Der Sender ist eine umfangreiche neue Sport-Partnerschaft mit Sky eingegangen, die seit 2021 in Deutschland exklusiv die Fernsehrechte halten.

Diese neue Partnerschaft ist vorerst auf zwei Jahre anberaumt. Der erste Plan sieht vor, dass pro Jahr an sieben Rennwochenenden sowohl Qualifying (oder Sprint) am Samstag als auch Rennen am Sonntag im Free-TV auf RTL laufen. Auch der Saisonstart soll dabei sein. Mit einer eigenen Produktion ist zu rechnen. An fünf weiteren Wochenenden soll nur der Samstag (Qualifying oder Sprint) im Free-TV kommen.

Formel 1 zurück im deutschen Free TV! Wo läuft was 2024?: (07:34 Min.)

Darüber hinaus gibt es an 12 Wochenenden Qualifying oder Sprint nur auf RTL+ in enger Partnerschaft mit Sky. Der genaue Fahrplan ist noch in Arbeit. Sky zeigt parallel wie in den Vorjahren alle Rennen und alle Sessions.

Formel 1 Teil einer neuen Sky-RTL-Kooperation

Der Umfang des Free-TV-Pakets wächst damit 2024 wieder deutlich. Als Sky 2021 die Exklusivrechte an der Formel 1 erwarb, wurde RTL - in den zwei Jahrzehnten davor Vollzeit-F1-Sender - nur mehr zum Sublizenznehmer und zeigte in den ersten beiden Jahren je vier Grands Prix.

2023 war es auch damit vorbei gewesen, die Sender hatten ihre Partnerschaft nicht verlängert. Stattdessen waren vier Rennen in einem Online-Stream von Sky frei verfügbar. Mit der Sky-Vertragsverlängerung bis 2027 inklusive möglicher Erweiterung der Exklusivrechte schien die Formel 1 in Deutschland noch weiter vom Free-TV abzurücken.

RTL war jahrelang F1-Heimat, Foto: TVNOW
RTL war jahrelang F1-Heimat, Foto: TVNOW

Der neue RTL-Deal ist diesbezüglich eine signifikante Kehrtwende. Er kommt im Rahmen einer großflächigen Kooperation zwischen RTL und Sky: Drei Konferenzschaltungen der 2. Fußball-Bundesliga pro Saison, ein Premier-League-Spiel pro Spielwoche auf RTL+. Sky erhält im Gegenzug zwei Spiele der Europa League oder der Europa Conference League pro Spielwoche. Abseits des Sportlichen sind mehrere Sky-Shows auf RTL+ verfügbar.

"Die neue Content-Partnerschaft mit Sky ist der nächste Schritt in Richtung unseres Versprechens 'All Inclusive Entertainment', da es unser Fiction- sowie unser Sportangebot rund um Fußball, American Football und Motorsport perfekt ergänzt", heißt es vom zukünftigen RTL-CEO Stephan Schmitter. "Gleichzeitig verschaffen wir den höchst attraktiven Sky-Sportrechten eine maximale Reichweite auch im Free-TV und im Streaming, produziert von großartigen Teams auf beiden Seiten."