Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Brasilien 2021: So wird das Wetter in Sao Paulo

Unsichere Wetterlage für den Formel-1-GP von Brasilien. Regen für Qualifying und Sprint möglich. Das Rennen geht bei trockenen Bedingungen über die Bühne.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison biegt in Brasilien langsam auf die Zielgerade ein. Der Grand Prix in Sao Paulo ist berüchtigt für sein unberechenbares Wetter, der unter anderem 2008 und 2012 für dramatische WM-Entscheidungen gesorgt hatte.

Die Meteorologen haben es für dieses Wochenende dennoch versucht, das voraussichtliche Wettergeschehen in Zahlen zu messen. Doch das Ergebnis bleibt unsicher: Beim Qualifying am Freitag und beim Sprint am Samstag könnte es Regenfälle geben. Das Rennen am Sonntag wird aller Voraussicht nach trocken.

Wetter für die Formel 1 in Brasilien

Freitag (1. Training & Qualifying): Die Wetterlage für Freitag ist unsicher. Vor allem in der Nacht und am Vormittag sind Regenfälle wahrscheinlich, die Prognosen sprechen von bis zu 60 Prozent. Bis zum Start des einzigen Trainings vor dem Qualifying nimmt diese Zahl etwas ab. Eine 38-prozentige Regenwahrscheinlichkeit und Temperaturen von 17 Grad werden angenommen. Im Qualifying (Startzeit: 20 Uhr MEZ) gestaltet sich die Lage ähnlich. 49 Prozent Regenwahrscheinlichkeit bei 17 Grad Celsius werden prognostiziert.

Samstag (2. Training & Sprint): Am Samstag bleibt es weiterhin kühl. Dafür herrscht eine deutlich geringere Regenchance. FP2 geht bei 17 Grad und 24 Prozent Regenwahrscheinlichkeit über die Bühne, für den Sprint (20.30 Uhr MEZ) am Nachmittag nimmt die Regenchance etwas zu (30% Regenwahrscheinlichkeit und 16 Grad).

Sonntag (Rennen): Der Rennsonntag soll der wärmste und trockenste Tag des Wochenendes werden. Die Chance auf Regen im Rennen (18 Uhr MEZ) ist mit fünf Prozent äußerst gering beziffert. Die Temperaturen übersteigen erstmals die 20 Grad-Marke und sollen während dem Grand Prix circa 21 Grad betragen.