Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
Formel 1

Formel 1 Fahrernoten: Hamilton kündigt Verstappens Punkteabo

Der Unfall von Max Verstappen und Lewis Hamilton in Monza sorgt für ein Novum im MSM-Fahrerranking. Aufholjagd von Valtteri Bottas ärgert McLaren-Könige.
von Christian Menath, Florian Becker & Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Zwei große Geschichten schrieb der Große Preis von Italien 2021 der Formel 1 in Monza. Zum einen war da der sensationelle Doppelsieg für McLaren mit Daniel Ricciardo vor Lando Norris. Zum anderen der nächste große Crash der beiden Titelrivalen Lewis Hamilton und Max Verstappen kurz vor Halbzeit des F1-Rennens im Königlichen Park von Monza. Beide Storys spiegeln sich deutlich im Fahrerranking von Motorsport-Magazin.com zum Italien-GP.

Als Sieger kann es auch bei unseren Fahrerbewertungen nur einen geben. Daniel Ricciardo sichert sich dank einer 1,0 aus der Redaktion und einer 1,23 von den Lesern mit einem Schnitt von 1,12 den Gesamtsieg. In der Leserwertung ist der Honeybadger dabei einsame Spitze, in der Redaktionswertung teilt sich Ricciardo die Bestnote mit Valtteri Bottas. Durch eine 1,43 von den Lesern landet der Finne nach seiner Aufholjagd von P19 bis auf das Podest im Ranking sogar auf dem zweiten Platz (1,21).

Bottas drängelt sich zwischen Ricciardo und Norris

Diese Verbesserung um einen Platz ist der Redaktionsnote für Lando Norris geschuldet. Der Brite verpasst in dieser Disziplin mit einer 1,33 die Bestnote knapp. So rutscht der Zweite des Rennens trotz der gegenüber Bottas besseren Lesernote (1,34) im Ranking mit einer 1,34 knapp hinter den Finnen.

Hinter den Top-3 klafft eine große Lücke auf Charles Leclerc, der mit einer 1,85 seinerseits komfortabel vor George Russell (2,14) landet. Fernando Alonso (2,35), Nicholas Latifi (2,75), Carlos Sainz (2,79), Pierre Gasly (2,88) und Mick Schumacher (3,03) komplettieren die Top-10.

Verstappen knapp vor Hamilton, aber erstmals keine Punkte

Damit steht fest: Weder Verstappen noch Hamilton schaffen es nach ihrem Crash in die Top-10. Für den Briten ist das 2021 keine Premiere, für den Niederländer sehr wohl. Bislang punktete Verstappen in unserem Fahrerranking als einziger Fahrer neben Norris in allen Ausgaben der laufenden Saison.

Anders als von den Stewards wird im Ranking Hamilton mehr in die Verantwortung genommen. Der Weltmeister landet mit einer 3,51 auf dem 17. Gesamtrang. Für Verstappen reicht allerdings nicht für sehr viel mehr. Eine 3,37 bringt dem Niederländer P14.

Sebastian Vettel hält sich nur vor Tsunoda & Mazepin

Ganz am Ende der Tabelle des Rankings landen Sebastian Vettel (3,7), Yuki Tsunoda (4,29) und Stammgast Nikita Mazepin (4,48).

Nach Hamilton-Crash: Strafe für Max Verstappen!: (42:00 Min.)

Formel 1 Italien 2021: So gut war das Rennen

Der Große Preis von Italien war zumindest auf den Tribünen kein Kassenschlager. Nur 16.000 Tifosi fanden sich angesichts horrender Ticketpreise im Autodromo Nazionale Monza ein. Doch die treuesten der Treuen bekamen ein gutes Rennen geboten, wie auch MSM-Redaktion und -Leser einheitlich befinden. Sogar aus Ferrari-Sicht war es zumindest keine Blamage wie noch 2020.

Lesernote Rennen: 1,66
MSM-Note Rennen: 2,00
Gesamtnote Rennen: 1,83

Fahrerranking Monza 2021: Die MSM-Noten

Pos. Fahrer Menath Fehling Becker
1 Ricciardo 1 1 1
2 Norris 2 1 1
3 Bottas 1 1 1
4 Leclerc 2 2 1
5 Perez 4 3 3
6 Sainz 3 3 3
7 Stroll 4 4 3
8 Alonso 2 2 2
9 Russell 2 2 2
10 Ocon 3 4 3
11 Latifi 3 3 2
12 Vettel 4 4 4
13 Giovinazzi 3 3 3
14 Kubica 3 4 4
15 Schumacher 3 3 3
16 Mazepin 4 4 4
17 Hamilton 3 4 3
18 Verstappen 3 4 4
19 Gasly 3 3 2
20 Tsunoda 4 5 5
Rennen 1 3 2

F1-Fahrerranking Italien 2021: Härtefälle der Redaktion

Christian Menath
Positiver Härtefall: Valtteri Bottas
Negativer Härtefall: Antonio Giovinazzi
Was für eine bittere Pille für Valtteri Bottas. Erst die Kündigung, dann der Motorwechsel. Ausgerechnet am ersten Wochenende 2021, an dem er Lewis Hamilton im Griff hat, bleibt ihm der Sieg verwehrt. Sein Qualifying war stark, sein Sprint-Qualifying sensationell und im Rennen hat er endlich gezeigt, dass er doch überholen kann. Warum Antonio Giovinazzi mein negativer Härtefall ist? Weil er endlich richtig auf Pace kommt, es dann aber doch wegwirft. So hat Alfa keine Chance gegen Williams.

Florian Becker
Positiver Härtefall: Lando Norris
Negativer Härtefall: Max Verstappen
Daniel Ricciardo war in Monza ein verdienter und willkommener Sieger. Doch der befreiende Jubelschrei des Honigdachses sollte uns nicht vergessen lassen, dass Lando Norris bei diesem Erfolg als großer Teamplayer mitwirkte. Sicherlich hatte Ricciardo sein bestes Wochenende seit dem Wechsel zu McLaren, doch Norris hatte ihm in Sachen Pace trotzdem wieder etwas voraus. Der erste Grand-Prix-Sieg hätte dem jungen Briten mindestens genauso gut gestanden. Mit dem Durchbruch vor Augen beugte er sich der Teamorder von McLaren und zeigte Charakterstärke, als er sich hinterher noch von ganzem Herzen mit Ricciardo und seiner Mannschaft freute.

Verstappens Verhalten beim neuerlichen Aufeinandertreffen mit Hamilton zeugte nicht von Weisheit. Ja, die Szene war ein Rennunfall und die Strafe gegen ihn überzogen. Das ändert aber nichts daran, dass Verstappen mit einer sehr schlechten Entscheidung seinen Teil zur Kollision beigetragen hat. Hamilton wurde von ihm in der Startrunde abgedrängt und tat das einzig Richtige: er verhinderte einen Unfall. Auf Kontakt zu fahren ist nie eine gute Wahl, denn im schlimmsten Fall fährt der Gegner danach weiter und das eigene Rennen ist beendet. Für Verstappen ist dieses Risiko offensichtlich annehmbar. Seine unbelehrbare Seite könnte ihn im WM-Kampf teuer zu stehen kommen.

Jonas Fehling
Positiver Härtefall: Daniel Ricciardo
Negativer Härtefall: Yuki Tsunoda
Mehr als drei Jahre musste Daniel Ricciardo auf einen Sieg warten, in Monza kehrte der Australier nun völlig überraschend auf die oberste Stufe des Treppchens zurück. Ausgerechnet Ricciardo möchte man sagen. Das ganze Jahr stand der Australier klar im Schatten seines jungen Teamkollegen, doch kaum hatte der Honeybadger Witterung aufgenommen, verbiss sich das zornige Tier in seiner Chance. Zwei perfekte Starts, keine Fehler. Das war der Beweis. Ricciardo ist noch ganz der Alte, nur sein Werkzeug lag bislang nicht perfekt in der Hand. Viel weniger behaupten kann das Yuki Tsunoda. Anders als bei Valtteri Bottas war die geklärte Zukunft keine Befreiung. In Monza hätte der Japaner nach Pierre Gaslys unglücklichem Unfall im Sprint die Kohlen aus dem Feuer holen müssen. Doch Tsunoda riss sich lieber auch selbst noch den Frontflügel ab. Das Qualifying zuvor war im teaminternen Vergleich einmal mehr nichts anderes als desaströs.

Formel 1 Fahrerranking Monza 2021: Gesamtergebnis User & MSM

Pos. Fahrer Ø MSM Ø Leser Gesamt
1 Ricciardo 1 1,23 1,12
2 Bottas 1 1,43 1,21
3 Norris 1,33 1,34 1,34
4 Leclerc 1,67 2,04 1,85
5 Russell 2 2,28 2,14
6 Alonso 2 2,69 2,35
7 Latifi 2,67 2,84 2,75
8 Sainz 3 2,58 2,79
9 Gasly 2,67 3,09 2,88
10 Schumacher 3 3,06 3,03
11 Perez 3,33 2,76 3,05
12 Giovinazzi 3 3,35 3,17
13 Kubica 3,67 2,95 3,31
14 Verstappen 3,67 3,08 3,37
15 Ocon 3,33 3,48 3,41
16 Stroll 3,67 3,2 3,43
17 Hamilton 3,33 3,68 3,51
18 Vettel 4 3,41 3,7
19 Tsunoda 4,67 3,92 4,29
20 Mazepin 4 4,97 4,48
Rennen 2 1,66 1,83

So funktioniert das MSM-Fahrerranking

Direkt nach dem Zieleinlauf jedes F1-Rennens rufen wir euch in unserem Live-Ticker zum Renntag und in einer separaten News zur Benotung aller 20 Piloten auf. Bis zum nächsten Vormittag könnt ihr bewerten, was das Zeug hält. Dann machen wir uns an die Auswertung. Aus dem Mittelwert ergibt sich für jeden Fahrer eine Lesernote.

Parallel zu euch benoten auch wir, die MSM-F1-Crew, die Leistungen der Fahrer an dem betreffenden Wochenende. Auch aus unseren drei Urteilen bilden wir einen Mittelwert - die MSM-Note. Die Gesamtnote entsteht im letzten Schritt durch den Mittelwert aus User- und MSM-Note. Bei Gleichstand im finalen Ranking entscheidet die bessere Einzelnote.

Als kleines Extra liefert jeder Redakteur seine persönlichen Härtefälle des Wochenendes, indem er wählt und erklärt, welcher Fahrer ihm besonders aufgefallen ist. Einmal im positiven und einmal im negativen Sinn. Online geht das Gesamtergebnis immer gegen 18 Uhr am Montagabend. Bewertet wird neben den Piloten auch das jeweilige Rennen.

Formel 1, Hamilton-Vorwurf: War Verstappen unsportlich?: (20:45 Min.)