Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Die witzigsten Memes zum Großen Preis von Ungarn

Vom Bottas-Crash bis hin zum Sensationsieg von Esteban Ocon. Wir zeigen Euch die besten Memes und Reaktionen zum Ungarn GP. Der 'Meme Monday' steht an.
von Samuel Marton

Motorsport-Magazin.com - Was für ein Rennen in Budapest! Vom Start bis zur Zielldurchfhart war viel los auf dem Hungaroring. Die von Valtteri Bottas und Lance Stroll verursachten Start-Karambolagen sollten hierfür den Grundstein legen und letztlich zu einem Sieg von Esteban Ocon führen. Diesen Sensationssieg des Franzosen hat aber auch Fernando Alonso möglich gemacht, der den auf Mediums heranstürmenden Lewis Hamilton rundenlang davon abhielt, näher an die Spitze zu kommen.

Es gibt also viel aufzuarbeiten. Motorport-Magazin.com hilft dabei und zeigt Euch die besten Memes und Reaktionen zum Großen Preis von Ungarn. Es wird also wieder Zeit für unseren 'Meme Monday'.

Unser Beileid an alle, die das Rennen verpasst haben

Die Einleitung hat bereits angedeutet, dass der Ungarn Grand Prix 2021 ein ganz besonderes Rennen war. Wer hätte den gedacht, dass Alpine-Pilot Esteban Ocon am Ende ganz oben auf dem Podium steht oder dass Nicholas Latifi lange Zeit auf Position drei unterwegs ist. Besonders ärgerlich für alle, die das Rennen nicht gesehen haben. Unser Beileid!

Bottas und Stroll - Wie beim Bowling

Der Start des Rennens beinhaltete viel Drama. Valtteri Bottas erwischt einen schlechten Start, bremste in der ersten Kurve zu spät und schoss dadurch mit Lando Norris, Sergio Pérez und indirekt auch Max Verstappen ab. Lance Stroll kam in Kurve eins ebenfalls zu spät - Charles Leclerc und Daniel Ricciardo mussten dran glauben.

Alex Albon - Steht der nächste Filmtag an?

Nach dem Silverstone-Crash suchte Red Bull nach neuen und signifikanten Beweisen, um eine Neuverhandlung der Hamilton-Strafe durchzusetzen. Dafür nutzte Red Bull extra einen Filmtag, wo Testfahrer Alex Albon die Linie von Lewis Hamilton beim Crash nachstellen sollte.

In Ungarn schoss Mercedes-Pilot Valtteri Bottas gleich beide Bullen ab. Während Pérez das Rennen aufgeben musste, konnte sich Max Verstappen mit einem völlig beschädigten Auto nur einen Punkt sichern. Sieht so aus, als könnte Albon demnächst erneut einem Red-Bull-Boliden sitzen. Dieses Mal aber in Budapest.

Hamilton beim Restart - Indianapolis 2005 lässt Grüßen

Die Startkarambolagen verursachten eine rote Flagge und alle Piloten mussten in der Boxengasse parken. Als die Piloten dann wieder für den stehenden Restart auf die Strecke fuhren, standen sie vor der Qual der Wahl. War der Kurs bereits trocken genug, um auf Slicks zu wechseln?

Letzten Endes fuhren allen Piloten noch in der Outlap an die Box, um von Intermediates auf trockenreifen zu wechseln. Nur Lewis Hamilton nicht. Der Brite fuhr für den Restart als einziger Pilot in die Startaufstellung. Ein Fehler, der Mercedes den Sieg kosten sollte, aber für ein einzigartiges Bild sorgte.

Du willst den Sieg, dann musst du erst an Alonso vorbei!

In der letzten Phase des Rennens startete Mercedes einen Großangriff in Richtung Sieg und holte Hamilton für einen frischen Satz Mediums an die Box. Der Brite holte in der Folge große Schritte auf Esteban Ocon auf. Doch bevor er diesen erreichen könnte, musste er erstmal an Ocons Teamkollege vorbei. Dieser war niemand geringerer als Fernando Alonso höchstpersönlich.

Tatsächlich biss sich Hamilton die Zähne am zähen Spanier aus und so blieben dem Mercedes-Pilot letztlich nicht mehr genug Runden, um Ocon gefährlich werden zu können. Das Alonso-Hamilton-Duell erinnerte an die guten alten Zeiten.

Vettel und Williams - Zwischen Freude und Trauer

Auch nach dem Rennen ging das Drama weiter. Da dem Aston Martin von Sebastian Vettel nach dem Grand Prix nicht die Mindestmenge von einem Liter Treibstoff entnommen werden konnte, wurde der Heppenheimer disqualifiziert und musste seinen zweiten Platz wieder abgeben.

Auf der anderen Seite konnte Williams sowohl mit Nicholas Laitif als auch George Russell in die Top-10 fahren. George Russell konnte damit seine lang ersehnten ersten Williams-Punkte einfahren. Da weiß so manch ein Fan nicht, ob er jetzt lachen oder weinen soll.

Erinnerung: Falls du deiner kreativen Ader freien Lauf lassen möchtest und selbst gemachte Memes hast, dann schicke sie uns auf Instagram (https://www.instagram.com/motorsportmagazin/) per Textnachricht oder poste sie und verlinke uns. Die besten Memes finden einen Platz in unserem 'Meme Monday'.


Weitere Inhalte: