Formel 1

Formel-1-Zeugnis: Lewis Hamiltons Saison-Fazit 2019

Lewis Hamilton krönte sich 2019 erneut zum Formel-1-Weltmeister. In einer fast makellosen Saison verlor der Mercedes-Pilot aber auch eine große Stärke.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison 2019 ist vorbei. Es war ein Jahr voller Highlights, spannender Kämpfe und prickelnder Teamduelle. Zum Jahresabschluss nimmt Motorsport-Magazin.com alle Fahrer der abgelaufenen Saison unter die Lupe. Jeden Tag arbeiten wir uns in der WM-Tabelle einen Platz vor. Heute in der Zeugniskonferenz: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

Steckbrief Lewis Hamilton

Karriere 2019
GP-Starts 250 21
Siege 84 11
Bestes Rennergebnis 1 1
Podien 151 17
Ø Rennplatzierung 5 2,38
Ausfälle 27 0
Schnellste Runden 47 6
Poles 88 5
Bestes Quali-Ergebnis 1 1
Ø Position im Qualifiyng 3,9 2,29
Punkte 3431 413

Die Qualifying-Performance 2019: Teamintern war das Quali-Duell bei Mercedes auch 2019 eine recht klare Sache. Mit 14:7 setzte sich Lewis Hamilton gegen Valtteri Bottas durch. Im Schnitt fehlte dem Finnen allerdings nur eine Zehntel auf den Weltmeister. Das bescherte Hamilton im Schnitt Platz 2,3 (Bottas 3,0).

Dennoch war das Qualifying 2019 nicht die gewohnte Paradedisziplin des Lewis Hamilton. Seinen zuvor 83 Poles fügte Mr. Hammertime 2019 nur fünf weitere hinzu. Da war Bottas nicht schlechter, Charles Leclerc sogar um zwei besser. Zwischen Hockenheim und Abu Dhabi erzielte Hamilton sogar neunmal in Folge nie die Pole. Das war ihm zuletzt 2011 passiert.

Formel 1, Formcheck: Unsere große Fahrer-Analyse: (01:04:38 Min.)

Die Renn-Performance 2019: Am Rennsonntag hingegen ließ sich Hamilton den Schneid nur selten abkaufen. Grobe Fehler? Bis auf Hockenheim (Ausritt im Regen) und Brasilien (Albon umgedreht) waren erneut Mangelware. Bottas hatte der Brite im direkten Vergleich nach dem Auftaktsieg des Finnen in Melbourne am Ende mit 15:6 doch wieder klar im Griff.

Elf Saisonsiege - persönlicher Rekord aus 2014 und 2018 eingestellt - sprechen im Grunde schon für sich. Genauso die 413 WM-Punkte - neuer Formel-1-Rekord. Die meisten schnellsten Runden - und damit Bonuspunkte - holte sich der alte wie neue Weltmeister ebenfalls.

Das sagt Lewis Hamilton selbst: "Es war das beste Jahr meiner Karriere. Was die Konkurrenz anging, bin ich mit meiner Performance dieses Jahr sehr glücklich. Es gab viele tolle Rennen, vor allem die letzten gegen Ferrari waren intensiv. Ich bin wirklich stolz auf das, was wir als Team erreicht haben."

Formel 1 2019: Tops & Flops unseres Fahrer-Rankings: (14:25 Min.)

Fazit: Ob es nun wirklich die beste Saison seiner Karriere war, sei einmal dahingestellt. In jedem Fall war 2019 einmal mehr ganz großes Kino des Weltmeisters. Lediglich zwei feine Haare lassen sich aus der Suppe fischen. Die für Hamilton-Verhältnisse dünne Quali-Bilanz ist allerdings zum Teil auf die vorübergehende Unantastbarkeit Ferraris zurückzuführen. Haar zwei sind zumindest zwei verlorene Duelle im direkten Zweikampf gegen die aufstreben Superstars Leclerc (Monza) und Verstappen (Brasilien).

Bewertung im Motorsport-Magazin.com-Fahrerranking

Gesamtplatzierung: 2

Durchschnittsnote gesamt: 2,02

Durchschnittsnote Redaktion: 1,81

Durchschnittsnote Leser: 2,23


Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video