Formel 1

Formel 1 Brasilien, Starker Ölverlust legt Bottas-Motor lahm

Für Mercedes war der Brasilien GP ein Debakel, für Valtteri Bottas ganz besonders. Erst keine Pace, dann keine Leistung. Ölverlust sorgte für Ausfall.
von Christian Menath

Der Brasilien GP war für Mercedes nach dem Heimspiel in Hockenheim das zweitschlechteste Rennen der Formel-1-Saison 2019. Lewis Hamilton verlor seine Podiumsplatzierung nachträglich, Valtteri Bottas sah erst gar nicht die Ziellinie.

In Runde 51 wurde der Finne schlagartig langsamer. "Ich habe nur einen plötzlichen Leistungsverlust gespürt", berichtete Bottas anschließend. Ihm blieb nichts weiter übrig, als seinen Silberpfeil am Streckenrand abzustellen.

Mercedes hatte schon das gesamte Rennen einen starken Ölverbrauch am Auto mit der Startnummer 77 beobachtet. Das Problem verschlechterte sich dramatisch, wodurch es zu einem Abfall des Öldrucks und schließlich zum Ausfall kam.

Einstopp-Strategie geht nach hinten los

Aber schon zuvor war das Rennen für Bottas gelaufen. Der WM-Zweite kam als Letzter der Top-Piloten zu seinem Stopp und holte sich als einziger die harten Reifen. Mercedes versuchte es mit einer Einstopp-Strategie.

Doch der Plan ging nicht auf. Bottas eröffnete sogar als Erster der Spitzengruppe die Reihe der zweiten Boxenstopps. "Ich wollte das Rennen auf den harten Reifen zu Ende fahren. Aber ich musste noch einmal an die Box, da wir überzeugt waren, dass die Reifen nicht bis ins Ziel halten würden", erklärt der Mercedes-Pilot.

Schlaflose Nächte bereitet ihm der Strategiefehler nicht: "Es ist natürlich nicht ideal, die Strategie so ändern zu müssen, aber am Ende spielte es keine Rolle, da ich ausgefallen bin." Schlimmer dürfte für Bottas etwas anderes gewesen sein. Während Teamkollege Hamilton mit Max Verstappen um den Sieg kämpfte, hatte er im ersten Stint Probleme, mit Sebastian Vettel mitzukommen.

"Heute war die Pace einfach nicht ganz da, das müssen wir nun genau untersuchen", kündigt Bottas an. Nachdem er zwei der letzten drei Grands Prix gewonnen konnte, hatte er in Brasilien das ganze Wochenende Probleme, die Pace seines Weltmeister-Teamkollegen mitzugehen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a