Formel 1

Formel 1: So ritterten Vettel und Hamilton um den Bonuspunkt

Last-Lap-Krimi um die schnellste Runde zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. So lief beim Frankreich GP der Showdown um den Bonuspunkt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Was für ein Showdown um Kampf um die DHL Fastest Lap beim Frankreich GP! In Le Castellet duellierten sich Sebastian Vettel und Lewis Hamilton noch in der letzten Runde um den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde. Mit dem besseren Ende für den Ferrari-Piloten.

Zunächst legte aber der Weltmeister mit einer 1'32.764 Minuten vor, unterbot damit die vorherige Bestmarke seines Teamkollegen Valtteri Bottas aus Runde 43 trotz gebrauchter Hard-Reifen um mehr als acht Zehntelsekunden.

Hamilton drehte jedoch nicht ohne Not derart auf. Kurz zuvor hatte Sebastian Vettel einen zweiten Boxenstopp eingelegt. Zwei Runden vor Rennende holte sich der Ferrari-Pilot noch einen frischen Satz der weichsten Soft-Reifen. "Ich versuchte es trotzdem. Auch wenn das Team meinte, ich solle mir die Mühe nicht machen", sagte Hamilton. "Ich hätte die schnellste Runde am Ende auf jeden Fall auch fahren können."

Tatsächlich gelang Vettel aber der Konter - allerdings nur knapp. Mit einem Vorsprung von gerade einmal 0,024 Sekunden unterbot der Deutsche im letzten Moment in 1'32.740 Minuten die Bestmarke Hamiltons. Damit erzielte Vettel einen neuen Rundenrekord auf dem Circuit Paul Ricard und ergatterte zum ersten Mal in dieser Saison den 2019 neuen Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde.

Insgesamt führte die Formel 1 in Le Castellet beeindruckend vor Augen, wie viel schneller die Boliden 2019 noch einmal geworden sind. Bereits in Runde 30 hatte Lewis Hamilton seinen eigenen, im Vorjahr aufgestellten Rundenrekord von 1'34.225 Minuten erstmals unterboten. Vettels finale Bestmarke am Ende war nochmals 1,5 Sekunden schneller.

In der Gesamtwertung des DHL Fastest Lap Award 2019 führen nach dem achten Saisonrenenn weiter Pierre Gasly, Valtteri Bottas und Charles Leclerc mit je zwei DHL Fastest Laps vor Hamilton und Vettel (je eine).


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video