Tipp
Formel 1

Formel 1 Bahrain-Noten: Leclerc dominiert, Vettel Vorletzter

Charles Leclerc holt sich im Fahrerranking zum Bahrain GP von Motorsport-Magazin.com überlegen den Sieg. Sebastian Vettel von Redaktion & Usern abgestraft.

Motorsport-Magazin.com - Zumindest eine kleine Wiedergutmachung für Charles Leclerc: Nach dem unfassbar bitteren Technik-Drama um seinen Ferrari-Motor erringt der Monegasse beim zweiten Formel-1-Rennen 2019 immerhin einen klaren Sieg im Fahrerranking von Motorsport-Magazin.com.

Eine glatte Eins in der Redaktionswertung und eine 1,15 in der Leserwertung bescheren dem Monegassen die Bestnote in beiden Disziplinen. Die resultierende Gesamtnote von 1,07 egalisiert den bisherigen Saisonbestwert vom Australien GP durch Valtteri Bottas.

Hülkenberg und Räikkönen mit Spitzennoten

Hinter Leclerc schafft es erneut Nico Hülkenberg auf das Podium, dieses Mal sogar auf Rang zwei mit einer 1,47. Als einziger Pilot neben Leclerc erhielt der Renault-Fahrer eine glatte Eins von der MSM-Redaktion. Von den Usern gab es eine 1,93. Dort mit einer 1,69 besser, wegen einer 1,33 aus der Redaktion insgesamt aber knapp hinter Hülkenberg auf Rang drei: Kimi Räikkönen (1,51).

Direkt hinter dem Routinier lauern zwei Youngster: Lando Norris und Alex Albon haben es tatsächlich vor Rennsieger Lewis Hamilton und Max Verstappen geschafft. Carlos Sainz, Sergio Perez und Australien-Sieger Valtteri Bottas komplettieren die Top-10.

Sebastian Vettel abgestraft: Nur Stroll schlechter

Für Sebastian Vettel kommt die Bewertung einer Versetzungsgefährdung gleich. Mit einer Durchschnittsnote von 4,51 (Redaktion 5,0, Leser 4,02) belegt der Ferrari-Pilot nach seinem Dreher und Platz fünf im Rennen nur den vorletzten Rang. Einzig Lance Stroll schnitt noch schlechter ab.

Formel 1 2019: Die MSM-Fahrernoten beim Bahrain GP

Fahrer Florian Becker Christian Menath Jonas Fehling
Hamilton 1 2 1
Bottas 3 3 3
Leclerc 1 1 1
Verstappen 1 2 2
Vettel 5 5 5
Norris 1 2 2
Räikkönen 1 2 1
Gasly 5 5 4
Albon 1 2 1
Perez 2 2 2
Giovinazzi 4 4 4
Kvyat 3 4 4
Magnussen 2 3 2
Stroll 6 5 6
Russell 3 3 3
Kubica 3 4 3
Hülkenberg 1 1 1
Ricciardo 3 4 4
Sainz 2 2 2
Grosjean 4 4 4

Formel 1 Bahrain 2019: Fahrerbewertungen & Härtefälle

Christian Menath: Es kann nur einen geben? Diesmal nicht. Charles Lecerc ist ein wahnsinnig tolles Wochenende gefahren, er hätte den Sieg mehr als verdient gehabt. Überragend! Aber genauso überragend war auch Nico Hülkenberg. Vom Technik-Pech im Qualifying ließ er sich nicht unterkriegen und fuhr ein Wahnsinns-Rennen! Absolute Spitzenklasse. Leider wurde er wie Leclerc von der Technik um den verdienten Lohn gebracht. Auf der anderen Seite hat Vettel Ferrari um den verdienten Lohn gebracht. Trotz fehlender Pace hätte er das Rennen gewonnen, hätte er Hamilton hinter sich halten können, ohne sich zu drehen. Ein solcher Bock gleich beim zweiten Rennen, dazu die fehlende Pace - das war nichts.
Positive(r) Härtefäll(e): Charles Leclerc & Nico Hülkenberg
Negativer Härtefall: Sebastian Vettel

Florian Becker: Am Rennen muss Norris noch feilen?! Was habe ich da nach Melbourne nur für einen Unsinn von mir gegeben... Platz sechs im zweiten Formel-1-Rennen, Best of the Rest im McLaren. Dieser Rookie ist doch schon viel weiter als gedacht. Und Norris hat nicht nur Speed, er hat auch Schneid. Nach dem Qualifying wies er gleich einmal Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel zurecht - und das völlig berechtigt. Norris ist eine echte Bereicherung für die Next Generation um Verstappen und Leclerc. Keine Bereicherung mehr wird dafür Lance Stroll. Der Kanadier bekam in seinem zweiten Rennen für Racing Point wieder keinen Fuß auf den Boden. Im Qualifying vom Mittelfeld abgehängt war wieder mal im Q1 Schluss. Das Rennen war nach dem Abschuss an Grosjean nach zwei Kurven im Eimer.
Positiver Härtefall: Lando Norris
Negativer Härtefall: Lance Stroll

Jonas Fehling: Was war das für eine Wahnsinnsvorstellung?! Charles Leclerc hat schon an seinem zweiten Wochenende als Ferrari-Fahrer einfach von vorne bis hinten begeistert. Schon im Training besser in Fahrt gekommen als Vettel, das Qualifying über alle Segmente dominiert und mit der Pole gekrönt. Gut, am Start dann nicht perfekt gekuppelt. Aber diese Mini-Scharte mit riesigem Racerherz sofort wieder ausgewetzt und erst Bottas, dann Vettel einfach weggefrühstückt. Nur höhere Gewalt konnte ihn danach noch bremsen. Negativer Fauxpas für mich derweil nicht einmal ganz Vettel, obwohl eigentlich hochverdient. Sondern Lance Stroll. Wenn dich dein Teamkollege vor dem Wochenende noch völlig absurd als besten Teamkollegen adelt, den er je hatte, Perez den Kanadier dann aber ungespitzt in den Boden rammt, sagt das schon genug. Noch dazu schießt Stroll dann auch noch Grosjean ab und muss sogar mit Williams kämpfen. Sorry, das ist 'ne Sechs.
Positiver Härtefall: Charles Leclerc
Negativer Härtefall: Lance Stroll

Formel 1 Bahrain 2019: Noten von MSM, Usern & Gesamt

Platzierung Fahrer Ø MSM Ø User Gesamt
1 Leclerc 1 1,15 1,07
2 Hülkenberg 1 1,93 1,47
3 Räikkönen 1,33 1,69 1,51
4 Norris 1,67 1,67 1,67
5 Albon 1 2,53 1,76
6 Hamilton 1,33 2,2 1,77
7 Verstappen 1,67 2,52 2,09
8 Sainz 2 2,57 2,28
9 Perez 2 3,06 2,53
10 Bottas 3 2,82 2,91
11 Magnussen 2,33 3,5 2,92
12 Russell 3 3 3
13 Ricciardo 3,67 2,57 3,12
14 Kubica 3 3,84 3,42
15 Kvyat 3,67 3,49 3,58
16 Grosjean 4 3,62 3,81
17 Giovinazzi 4 3,82 3,91
18 Gasly 4,67 4,02 4,34
19 Vettel 5 4,02 4,51
20 Stroll 5,67 4,33 5

So funktioniert das MSM-Fahrerranking

Neu 2019: Wir ersetzen das Voting zum Fahrer des Rennwochenendes (User) und die Top-20-Listen (MSM) von 2018 in diesem Jahr durch ein Notensystem. So lässt sich sowohl für euch User als auch uns jeder Fahrer sehr viel besser separat bewerten als zuvor.

Der Rest läuft wie gewohnt: Direkt nach dem Zieleinlauf jedes F1-Rennens rufen wir euch in unserem Live-Ticker zum Renntag und in einer separaten News zur Benotung aller 20 Piloten auf. Bis zum nächsten Vormittag könnt ihr bewerten, was das Zeug hält. Dann machen wir uns an die Auswertung. Aus dem Mittelwert ergibt sich für jeden Fahrer eine Lesernote.

Parallel zu euch benoten auch wir, die MSM-F1-Crew Christian Menath, Florian Becker und Jonas Fehling, die Leistungen der Fahrer an dem betreffenden Wochenende. Auch aus unseren drei Urteilen bilden wir einen Mittelwert - die MSM-Note. Die Gesamtnote entsteht im letzten Schritt durch den Mittelwert aus User- und MSM-Note. Bei Gleichstand im finalen Ranking entscheidet die bessere Einzelnote.

Als kleines Extra liefert jeder Redakteur seine allgemeine Einschätzung und seine persönlichen Härtefälle des Wochenendes, indem er wählt und erklärt, welcher Fahrer ihm besonders aufgefallen ist. Einmal im positiven und einmal im negativen Sinn. Online geht das Gesamtergebnis ab sofort immer fix um 18 Uhr am Montagabend.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video