Tipp
Formel 1

Formel 1, Teamduelle 2019: Statistik-Check nach Kanada

Bei Ferrari und Mercedes tobt 2019 ein Machtkampf. Leclerc vs. Vettel, Hamilton vs. Bottas. Wer liegt teamintern vorne? Alle Zahlen in der Übersicht.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 sorgt 2019 mit zehn spannenden Teamduellen für Action. Ferrari verspricht mit dem Kampf zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc jede Menge Zündstoff. Im Mittelfeld stehen sich bei Renault mit Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg ebenfalls zwei Hochkaräter gegenüber. Die Karrieren aller 20 F1-Piloten hängen vom Vergleich mit dem Teamkollegen ab.

Denn der Vergleich mit dem Garagennachbarn entscheidet in der F1 mehr als in jeder anderen Rennserie über die Reputation eines Fahrers. In unserer Teamduell-Übersicht für die aktuelle Saison findet ihr alle Zahlen und Statistiken zu den Piloten von Mercedes, Ferrari, Red Bull & Co. und wie sie im Vergleich zum Stallgefährten abschneiden.

Auf dem Circuit Gilles Villeneuve gab es nur ein echtes Teamduell. Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg kämpften bis ins Ziel um die sechste Position. Ansonsten war die Rangordnung in allen Teams am Ende sehr deutlich. Das passt zum Gesamtbild der bisherigen Saison in der es bis auf Renault auch überall relativ klar ist, wer der bessere Fahrer ist.

Formel 1, Mercedes-Duell 2019: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Lewis Hamilton galt vor der Saison als klarer Favorit im Team. In Aserbaidschan sicherte sich Valtteri Bottas den zweiten Saisonsieg und führt damit die WM wieder an. Das dürfte Hamilton einen Knacks in seiner Krone verpassen, denn der Brite sieht sich nach wie vor als besten Fahrer des Feldes. Doch gerade das scheint den Briten angespornt zu haben noch bessere Leistungen zu bringen. Nach einem Sieg in Spanien gewann er auch in Monaco und mit etwas Hilfe der Stewards auch in Kanada, womit er sich jetzt um 29 Punkte von Bottas distanziert hat.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell52
Ø Rennplatzierung1,292,14
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug77
Qualifying-Duell43
Ø Qualifying-Platzierung1,862,43
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,020,02
Statistik - Saison
Starts77
Siege52
Schnellste Rennrunden12
Podien76
Top-1077
Ausfälle00
WM-Punke162133
WM-Rang12

Formel 1, Ferrari-Duell 2019: Sebastian Vettel vs. Charles Leclerc

Sebastian Vettel bekommt mit Supertalent Charles Leclerc einen echten Brocken als Gegner im Teamduell. Das bewies der Monegasse schon beim zweiten Saisonrennen in Bahrain, als er sich die erste Pole-Position der Formel-1-Karriere sicherte und auch beinahe den ersten Sieg eingefahren hätte. Seitdem lief es für den Monegassen nie wirklich rund, bis zum Rennen in Kanada. Dort zeigte er auf weite Teile des Rennens, wie stark er wirklich ist und beendete den siebten Lauf des Jahres nur knapp hinter Hamilton und Vettel. Der Deutsche hat gegenüber dem jungen Teamkollegen mittlerweile aber einen deutlichen Vorsprung rausgefahren. Den einzuholen wird schwierig.

Statistik - RennenVettelLeclerc
Rennduell51
Ø Rennplatzierung3,294,33
Bestes Rennergebnis23
Statistik - Qualifying
Q1-Aus01
Q2-Einzug00
Q3-Einzug76
Qualifying-Duell61
Ø Qualifying-Platzierung2,716,29
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,093-0,093
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden02
Podien42
Top-1076
Ausfälle01
WM-Punke10072
WM-Rang35

Formel 1, Red-Bull-Duell 2019: Max Verstappen vs. Pierre Gasly

Auch bei Red Bull geht nach dem Abgang Daniel Ricciardos neben dem mittlerweile etablierten Max Verstappen mit Pierre Gasly ein Nachwuchs-Talent aus dem eigenen Hause an den Start. Seit dem Spanien GP macht Gasly einen stärkeren Eindruck, doch in Kanada zeigte sich, wie weit der Franzose seinem niederländischen Teamkollegen hinterherhinkt. Obwohl seine Startposition deutlich besser war, wurde Gasly im Rennverlauf nur Achter und sogar überrundet. Verstappen beendete das Rennen auf Rang fünf in der Runde der Sieger.

Statistik - RennenGaslyVerstappen
Rennduell07
Ø Rennplatzierung7,333,86
Bestes Rennergebnis53
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug21
Q3-Einzug46
Qualifying-Duell16
Ø Qualifying-Platzierung9,575,14
Bestes Qualifying-Ergebnis53
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,402-0,402
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden20
Podien02
Top-1057
Ausfälle10
WM-Punke3688
WM-Rang64

Formel 1, Haas-Duell 2019: Kevin Magnussen vs. Romain Grosjean

Nach einer Fehler-verseuchten Vorsaison hatte Romain Grosjean durch viel guten Willen von Teamchef Günther Steiner gerade so seinen Platz bei Haas behalten dürfen, während Kevin Magnussen bis zum Ende mit Hülkenberg um den Titel „Best of the Rest“ kämpfte. Der Spanien GP schien die Wende gebracht zu haben, doch sowohl in Monaco als auch Kanada erlebte Haas eine Schlappe. In Kanada, wo es besonders wichtig war die Reifen auf Temperatur zu bekommen, wurde das Wochenende zur Katastrophe. Magnussen beklagte sich so sehr, dass sogar sein Teamchef ihm Einhalt gebot. Auf die Saison betrachtet ist der Däne dennoch die deutliche Nummer 1 im Team.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell32
Ø Rennplatzierung12,611,86
Bestes Rennergebnis106
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug21
Q3-Einzug46
Qualifying-Duell25
Ø Qualifying-Platzierung10,718,57
Bestes Qualifying-Ergebnis66
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,2260,226
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1022
Ausfälle20
WM-Punke214
WM-Rang179

Formel 1, Renault-Duell 2019: Nico Hülkenberg vs. Daniel Ricciardo

Beim gelben Werksteam aus Viry lässt sich für einen Vergleich maximal spekulieren. Mit Nico Hülkenberg steht bei den Franzosen der wohl stärkste Pilot ohne Podium der Geschichte einem siebenfachen Grand-Prix-Sieger gegenüber. Das Qualifikationsduell spricht offiziell von einem Vorteil für Daniel Ricciardo. In Kanada sprach das Qualifikationsergebnis erneut für Ricciardo, der einen fantastischen vierten Startplatz einfuhr. Im Rennen jedoch konnte Hülkenberg den Australier unter Druck setzen und beendete das Rennen nur ganz knapp hinter ihm.

Statistik - RennenHülkenbergRicciardo
Rennduell24
Ø Rennplatzierung11,8311,83
Bestes Rennergebnis76
Statistik - Qualifying
Q1-Aus30
Q2-Einzug23
Q3-Einzug24
Qualifying-Duell16
Ø Qualifying-Platzierung12,439
Bestes Qualifying-Ergebnis74
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,2730,273
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1023
Ausfälle11
WM-Punke1216
WM-Rang138

Formel 1, Racing-Point-Duell 2019: Sergio Perez vs. Lance Stroll

2019 hat Sergio Perez mit Lance Stroll einen neuen Teamkollegen. Den bezeichnete er schon nach dem ersten Rennwochenende als den stärksten Teamkollegen seiner Karriere, doch das war wohl mehr ein Starkreden seiner Person. Die Statistik spricht nämlich eine ganz andere Sprache. Im Qualifikationsduell ist Perez nach wie vor ungeschlagen von seinem Teamkollegen. Im Rennen jedoch fand Stroll durch eine ander Boxenstrategie seinen weg an Perez vorbei und holte damit ein wenig auf. Der Mexikaner führt im direkten Duell aber weiterhin deutlich mit 13 zu 6 WM-Zählern.

Statistik - RennenPerezStroll
Rennduell52
Ø Rennplatzierung10,8611,5
Bestes Rennergebnis69
Statistik - Qualifying
Q1-Aus26
Q2-Einzug30
Q3-Einzug20
Qualifying-Duell70
Ø Qualifying-Platzierung12,7117,17
Bestes Qualifying-Ergebnis516
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,3940,394
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1033
Ausfälle01
WM-Punke136
WM-Rang1016

Formel 1, Alfa-Romeo-Duell 2019: Kimi Räikkönen vs. Antonio Giovinazzi

Das umbenannte Sauber-Team tritt 2019 mit einer Mischung aus Routine und Rookie-Power an. Kimi Räikkönen lieferte trotz anderem Boliden nach dem Wechsel von Ferrari von Beginn an ab, während Antonio Giovinazzi leichte Eingewöhnungsschwierigkeiten hatte. Nach ein paar schwachen Rennen konnte der Italiener dann aber zeigen, warum er sein Cockpit verdient hat. Im Qualifying-Duell konnte er aus einem 5:0 ein 5:2 machen und auch in den Rennen lief es immer besser. Beim Kanada GP startete er vier Plätze vor dem Iceman und kam auch vor ihm ins Ziel, auch wenn der Vorsprung mit drei Sekunden relativ knapp war. Punkte gab es dafür zwar keine, aber Giovinazzi setzt Räikkönen immer weiter unter Druck.

Statistik - RennenRäikkönenGiovinazzi
Rennduell61
Ø Rennplatzierung11,4314,43
Bestes Rennergebnis711
Statistik - Qualifying
Q1-Aus13
Q2-Einzug33
Q3-Einzug31
Qualifying-Duell52
Ø Qualifying-Platzierung12,1414,71
Bestes Qualifying-Ergebnis98
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,1850,185
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1040
Ausfälle00
WM-Punke130
WM-Rang1118

Formel 1, Toro-Rosso-Duell 2019: Daniil Kvyat vs. Alex Albon

Alex Albon, Dritter der letztjährigen Formel-2-Saison, kam als Rookie zu Red Bulls Schwester-Scuderia; Daniil Kvyat hat bereits eine gewisse Vorgeschichte bei beiden Bullen-Teams und startet 2019 seinen dritten Anlauf bei Toro Rosso. Der Russe zeigt sich stark wie nie, nicht nur auf der Strecke sondern auch mental. In Kanada erreichte er zum dritten Mal das Q3, Albon schaffte das nur einmal. Das Rennduell entschied er dann auch klar für sich, profitierte aber auch davon, dass der Thailänder wegen technischer Probleme aufgeben musste.

Statistik - RennenKvyatAlbon
Rennduell41
Ø Rennplatzierung9,610,5
Bestes Rennergebnis78
Statistik - Qualifying
Q1-Aus01
Q2-Einzug45
Q3-Einzug31
Qualifying-Duell52
Ø Qualifying-Platzierung10,8613,43
Bestes Qualifying-Ergebnis610
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,0710,071
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1043
Ausfälle21
WM-Punke107
WM-Rang1415

Formel 1, McLaren-Duell 2019: Carlos Sainz vs. Lando Norris

Bei McLaren tobt das Duell der Neulinge, zumindest im Team. Denn während der Carlos Sainz nur ins Team aus Woking wechselte, kennt Norris als Nachwuchspilot zwar das Team, war aber noch nicht in der Formel 1 unterwegs. Lando Norris war in der Qualifkation erneut der bessere McLaren-Pilot. Im Schnitt qualifiziert sich der Brite auf Rang 10,14, Sainz nur auf 11,57. Damit entscheidet der Rookie das Qualifikationsduell bisher knapp für sich. Doch auch im Rennen ist der Brite im Schnitt stärker, wenn er denn ankommt. Rang 11 steht einem Schnitt von 12,14 gegenüber. Von den Punkten ist der Spanier mit drei Punkteergebnissen aber ein wenig überlegen. Dafür hat Norris auch bereits zwei Ausfälle zu verbuchen.

Statistik - RennenSainzNorris
Rennduell52
Ø Rennplatzierung12,1411
Bestes Rennergebnis66
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug33
Q3-Einzug34
Qualifying-Duell34
Ø Qualifying-Platzierung11,5710,14
Bestes Qualifying-Ergebnis77
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,115-0,115
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1032
Ausfälle02
WM-Punke1812
WM-Rang712

Formel 1, Williams-Duell 2019: Robert Kubica vs. George Russell

Die Krisen-Situation bei Williams wirkt sich auf die beiden Piloten anscheinend unterschiedlich aus. Während Rückkehrer-Talent Kubica zwar berichtete, Spaß im Auto zu haben, trotzdem aber das gesamte Wochenende über fehlende Balance klagte, gab sich der amtierende Formel-2-Champion Russell relativ zufrieden mit dem Gefühl im Auto. Und das trotz der fehlenden Pace, die sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verbessert hat, was in Relation zu den anderen Teams nochmals einen Rückschritt bedeutet. Trotz der Testfahrten im Winter kämpften beide Piloten in Barcelona über schlechtes Handling. In Kanada war der Rückstand wieder eklatant. Nicht nur von Williams auf die Konkurrenz sondern auch von Kubica zu Russell. Im Rennen überrundete der Brite seinen polischen Teamkollegen sogar beinahe.

Statistik - RennenRussellKubica
Rennduell70
Ø Rennplatzierung15,7117,14
Bestes Rennergebnis1516
Statistik - Qualifying
Q1-Aus77
Q2-Einzug00
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell70
Ø Qualifying-Platzierung18,5719,57
Bestes Qualifying-Ergebnis1718
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,6290,629
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1000
Ausfälle00
WM-Punke00
WM-Rang1920

Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video