Formel 1

Formel 1: Valtteri Bottas gewinnt DHL Fastest Lap Award 2018

Valtteri Bottas erzielt in Brasilien zum siebten Mal in dieser Saison die DHL Fastest Lap und sichert sich vorzeitig den Sieg im DHL Fastest Lap Award 2018.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Neben Rennsieger Lewis Hamilton hatte auch der zweite Mercedes-Pilot in Brasilien Grund zur Freude. Valtteri Bottas, der den fünften Platz belegte, fuhr zum siebten Mal in dieser Saison die DHL Fastest Lap. Damit kann der Finne beim Saisonfinale in Abu Dhabi im DHL Fastest Lap Award nicht mehr von Daniel Ricciardo überholt werden und gewinnt die Trophäe zum ersten Mal in seiner Karriere.

Bottas legte in der Schlussphase einen zweiten Boxenstopp ein und fuhr in der 65. Runde auf frischen Reifen die schnellste Runde des Rennens. Der Mercedes-Pilot umrundete das Autódromo José Carlos Pace in 1:10.540 und stellte damit einen neuen Rekord auf.

Während es für Bottas der erste Triumph im DHL Fastest Lap Award ist, darf sich bereits zum fünften Mal in Folge ein Mercedes-Pilot über die Auszeichnung freuen. 2014, 2015 und 2017 war Lewis Hamilton siegreich, 2016 gewann Nico Rosberg. Damit ist Mercedes auch das erfolgreichste Team im 2007 erstmals verliehenden DHL Fastest Lap Award. Red Bull hält bei vier Siegen, Ferrari bei drei.

Neuer Rundenrekord in Sao Paulo

Bottas löste mit seiner DHL Fastest Lap Max Verstappen als Rundenrekordhalter auf dem Autódromo José Carlos Pace ab. Der Red-Bull-Pilot hatte im vergangenen Jahr in 1:11.044 einen neuen Bestwert aufgestellt, der nun von Bottas um rund eine halbe Sekunde unterboten wurde.

Bereits im Qualifying hatte Lewis Hamilton einen neuen Streckerekord aufgestellt. Der Mercedes-Fahrer sicherte sich in 1:07.281 die Pole Position und fuhr damit die schnellste Runde der Geschichte auf der 4,3 Kilometer langen Rennstrecke in Sao Paulo.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter