Formel 1

Formel 1 Statistiken: Kostet Ungarn-Fluch Hamilton den Titel?

Nach dem Ungarn GP prallen jetzt zwei gegensätzliche Statistiken aufeinander. Was ist stärker, der Ungarn-Fluch oder der Hockenheim-Segen?
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton sorgt mit seinem Sieg auf dem Hungaroring für ein Statistik-Paradoxon. Die Weltmeisterschaft ist aber nicht nur deshalb so offen wie lange nicht mehr. Zwar führt Lewis Hamilton die WM mit 24 Punkten Vorsprung auf Sebastian Vettel an, aber auch das ließe sich noch in einem Rennen aufholen, wenn der Brite nicht punktet, während der Ferrari-Pilot gewinnt.

Aber zur Statistik. In allen Jahren, die mit einer 8 enden, konnte der Sieger des Deutschland GP seit 1978 immer den Weltmeistertitel holen. Dabei fand in all diesen Jahren der Große Preis von Deutschland auch auf dem Hockenheimring statt. Zum letzten Mal als der Deutschland Sieger in einem Jahr mit 8 am Ende nicht auch Weltmeister wurde, 1968, fand das Rennen auf dem Nürburgring statt.

Jahr Sieger Deutschland GP (Strecke) Weltmeister
2018 Lewis Hamilton (Hockenheimring) ?
2008 Lewis Hamilton (Hockenheimring) Lewis Hamilton
1998 Mika Häkkinen (Hockenheimring) Mika Häkkinen
1988 Ayrton Senna (Hockenheimring) Ayrton Senna
1978 Mario Andretti (Hockenheimring) Mario Andretti
1968 Jackie Stewart (Nürburgring) Graham Hill

Während diese Statistik für Lewis Hamilton spricht, spricht eine andere Statistik aber deutlich gegen den Briten, denn seit 2004 wurde der Sieger des Ungarn GP nicht mehr Weltmeister. Michael Schumacher gelang es zuletzt, das Rennen auf dem Hungaroring zu gewinnen und trotzdem den WM-Titel einzufahren.

Gleiches vollbrachte des Rekordweltmeister seit 2000 nur ein weiteres Mal, nämlich 2001. Mika Häkkinen (2000), Rubens Barrichello (2002) und Fernando Alonso (2003) sicherten sich die anderen Ungarn-Siege in der Titelserie Schumachers.

Jahr Sieger Ungarn GP Weltmeister
2018 Lewis Hamilton ?
2017 Sebastian Vettel Lewis Hamilton
2016 Lewis Hamilton Nico Rosberg
2015 Sebastian Vettel Lewis Hamilton
2014 Daniel Ricciardo Lewis Hamilton
2013 Lewis Hamilton Sebastian Vettel
2012 Lewis Hamilton Sebastian Vettel
2011 Jenson Button Sebastian Vettel
2010 Mark Webber Sebastian Vettel
2009 Lewis Hamilton Jenson Button
2008 Heikki Kovalainen Lewis Hamilton
2007 Lewis Hamilton Kimi Räikkönen
2006 Jenson Button Fernando Alonso
2005 Kimi Räikkönen Fernando Alonso
2004 Michael Schumacher Michael Schumacher

33 Mal wurde der Ungarn GP bisher ausgetragen. Nur achtmal konnte der Sieger später auch den Weltmeistertitel in den Händen halten. Lewis Hamilton wäre nach Michael Schumacher (1994, 2001, 2004), Mika Häkkinen (1999), Jacques Villeneuve (1997), Ayrton Senna (1991, 1988) und Nelson Piquet (1987) erst der sechste Fahrer, der in einem Jahr mit Ungarn GP-Sieg auch Weltmeister wird.

Was die Meisterschaft selbst betrifft, könnte auch noch ein Rekord gebrochen werden. In den ersten zwölf Rennen wechselte die Meisterschaftsführung bereits. Zehn Wechsel in einer Saison ist der Rekord an Führungswechseln aus dem Jahr 2010. Allerdings wechselten sich da gleich mehrere Fahrer ab und nicht nur zwei Piloten.

WM-Kampf: Hamilton vs. Vettel nach Ungarn: (19:21 Min.)

Beim Ungarn GP 2018 endete für Sebastian Vettel eine Serie. Zuletzt war der Heppenheimer 2007 am Hungaroring in der Qualifikation von seinem Teamkollegen geschlagen worden. Damals schlug Vitantonio Liuzzi den viermaligen Weltmeister. Es war das gleiche Jahr in dem zuletzt Kimi Räikkönen einen Teamkollegen im Ungarn-Qualifying schlagen konnte. In diesem Jahr geschah beides erneut, denn Vettel musste sich seinem Teamkollegen Räikkönen geschlagen geben.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter