Formel 1

Nick Heidfeld: Ich kann Michael Schumacher schlagen

Während sich Nick Heidfeld für BMW und Sauber freut, hat dies eigenen Aussagen zu Folge keine direkten Auswirkungen auf seine Zukunft.
von Paschalis Siasios

Motorsport-Magazin.com - Bei der täglichen Arbeit im BMW-Williams-Team sind laut Formel-1-Pilot Nick Heidfeld auch nach der Übernahme des Sauber-Rennstalls durch BMW keine Spannungen zwischen den Angestellten des Motorenlieferanten und Williams-Mitarbeitern zu bemerken.

"Ich kriege die Kommentare mit, aber das wichtigste ist, was ich an der Strecke merke, und da arbeiten Ingenieure und Mechaniker gut zusammen. Wenn es da Probleme gäbe, würde ich wahrscheinlich nach außen hin nicht viel sagen, aber teamintern hätte ich dann Arbeit. Aber das ist nicht der Fall", erklärte der 28-Jährige in der aktuellen Ausgabe der Rennsport News Formel 1.

Heidfeld traut sich jedenfalls auch weiterhin zu Michael Schumacher schlagen zu können: "Ich habe vor keinem Fahrer Angst und ich denke, dass ich jeden schlagen kann, das kann man sagen. Und was die meisten natürlich immer interessiert, jeder Fahrer heißt natürlich auch Michael."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video