Formel 1

Formel 1 USA: Usain Bolt mit Lewis Hamilton im Mercedes

Sprint-Legende Usain Bolt ist bei der Formel 1 zu Gast. Er startet nicht nur den USA GP in Austin 2017, er darf auch bei Lewis Hamilton mitfahren.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Prominenter Besuch bei der Formel 1: Die zurückgetretene Leichtathletik-Legende Usain Bolt ist am Sonntag in Austin beim USA GP 2017 im Fahrerlager. Der Jamaikaner ist bekennender Sportwagenfan, besuchte schon Ferrari in Maranello und drehte dort auf der hauseigenen Teststrecke in Fiorano seine Runden.

Beim USA GP drückt er aber nicht etwa Sebastian Vettel die Daumen. "Heute gewinnt natürlich Lewis Hamilton - wie immer", glaubt Bolt. Bevor Hamilton das Rennen - und möglicherweise auch die Weltmeisterschaft - gewinnen kann, hat der Mercedes-Pilot eine besondere Aufgabe: Hamilton darf Bolt um den Circuit of the Americas fahren.

Rund zwei Stunden vor dem Rennen nehmen Usain Bolt und Lewis Hamilton in einem grünen Mercedes AMG GT-R mit 585 PS Platz. In einer Hotlap wird Hamilton Bolt die Strecke näher bringen. Angst hat der Superstar nicht: "Ich vertraue Lewis, der kann Auto fahren."

Usain Bolt liebt schnelle Autos - Foto: Nissan

Wenig später wird Bolt eine große Ehre zuteil: Der 100-Meter-Weltrekordler darf das Rennen starten. "Ich habe mich schon immer für die Formel 1 begeistert, aber das ist das erste Mal, dass ich hier sein kann", freute sich Bolt.

Bolt ist damit Teil einer größeren Show vor dem Rennen. Der legendäre Ringsprecher und Stimme des Boxsports Michael Buffer wird alle Piloten auf der Start- und Zielgeraden ansagen. Am Samstag fand bereits das Qualifying zwei Stunden später statt, damit die Fan das Konzert von Justin Timberlake gleich im Anschluss genießen konnten.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter