Formel 1

Robert Kubica testet Williams: Comeback in der Formel 1 2018?

Robert Kubica bestreitet erneut einen Test in einem Formel-1-Boliden. Williams soll über eine Verpflichtung für 2018 nachdenken. Details zum F1-Test:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica bekommt seinen nächsten Formel-1-Test. Williams wird dem Polen mehrere Testtage ermöglichen und soll Kubica als Ersatz für Felipe Massa ab 2018 in Betracht ziehen.

So lief die Testfahrt von Kubica: (4:43 Min.)

Die britische BBC und die Nachrichtenagentur Reuters berichten übereinstimmend, dass Kubica unmittelbar nach dem Japan-GP zunächst einen privaten Test in Silverstone absolvieren soll. Gegen Ende des Monats steigt Kubica am Hungaroring in einen Williams aus der Saison 2014, den er sich bei dieser Gelegenheit mit Paul Di Resta teilen wird.

Reuters stellt unter Berufung auf eine "gut informierte Quelle" aber klar, dass es sich bei diesem Test um kein direktes Duell um die Massa-Nachfolge handelt. Kubica scheint dennoch eine echte Option auf ein Cockpit bei Williams zu sein. Der britische Rennstall wollte die Berichte um Kubicas F1-Test nicht kommentieren.

Massa endgültig im F1-Ruhestand?

Massa steht vor seinem endgültigen Karriereende in der Formel 1. Für 2017 wurde er bei Williams reaktiviert, nachdem man dort eigentlich mit Lance Stroll und Valtteri Bottas geplant hatte. Da Bottas aber den im Dezember überraschend zurückgetretenen Nico Rosberg bei Mercedes ersetzen musste, holte Williams Massa aus dem Ruhestand zurück.

Mit aktuell nur einem WM-Punkt mehr auf dem Konto als sein Rookie-Teamkollege Lance Stroll, scheint der 36-jährige Brasilianer nun nicht mehr das volle Vertrauen der Williams-Führung zu genießen. Zuletzt sprach Massa daher schon offen über ein mögliches Engagement in der Formel E.

Kubica bestritt sein letzten Formel-1-Rennen beim Saisonfinale 2010 in Abu Dhabi. Ein Rallyeunfall wenige Monate später sorgte für dermaßen schwere Handverletzungen, dass an eine Fortführung der F1-Karriere nicht zu denken war. Nun scheint Kubica aber wieder so weit in Form zu sein, dass er ernsthaft über ein Comeback nachdenkt. Bei einem Test in Ungarn absolvierte er Anfang August 148 Runden in einem Renault.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter