Formel 1

Nico Rosberg im Babyglück: Zum zweiten Mal Vater

Der amtierende Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist zum zweiten Mal Vater geworden. So heißt seine zweite Tochter...
von Stephan Heublein
Papa Nico Rosberg stellt seine frisch geborene Tochter Naila vor: (1:14 Min.)

Aufregende Zeiten für den noch amtierenden Formel-1-Champion Nico Rosberg. Während er sich diese Woche beruflich in einer neuen Rolle in der Königsklasse des Motorsports zurückmeldete, gibt es auch privat gute Nachrichten zu vermelden: Seine Ehefrau Vivian brachte am Dienstag, 12. September, in der Princess Grace Klinik in Monaco die kleine Naila zur Welt. Die Geburt verlief ohne Komplikationen und Mutter wie Tochter sind beide gesund und wohlauf.

"Es war eine fantastische Zeit für unsere Familie", sagte Rosberg. "Alles lief perfekt und war wundervoll. Diesmal ist es vielleicht sogar noch einmal etwas mehr speziell, weil wir jetzt wissen, was es bedeutet, eine Tochter zu haben - und wir wissen, wie besonders das ist. Nach unserer ersten Tochter Alaia verstehen wir es viel besser. Es war sehr emotional. Wir sind gerade erst heimgekommen und es war etwas Besonderes, als Alaia unser neues Familienmitglied zum ersten Mal getroffen hat."

Rosberg: Erst zum zweiten Mal Papa, dann Kubica-Manager

Für Rosberg und Vivian ist es bereits die zweite Tochter nach Alaia, die 2015 das Licht der Welt erblickte. Einer der Gründe für seinen Rücktritt Ende 2016 nach dem Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft war, dass er sich mehr um seine Familie kümmern wollte. Das galt neben seiner Erstgeborenen auch Frau Vivian, die in den Jahren seiner aktiven F1-Karriere zurückstecken musste.

Mittlerweile ist er allerdings wieder bereit, in der Formel-1-Welt aktiv zu werden, wenn auch nicht als Rennfahrer. Am Freitag des Großen Preises von Singapur, drei Tage nach der Geburt der kleinen Naila, gab Rosberg bekannt, dass er den ehemaligen F1-Piloten Robert Kubica in einer Management-Rolle dabei unterstützen will, den Sprung zurück in die Formel 1 zu schaffen. Der Pole hatte sich bei einem Rallye-Unfall 2011 schwere Arm- und Handverletzungen zugezogen und saß in diesem Jahr zum ersten Mal wieder bei Testfahrten am Steuer eines Formel-1-Autos.

Eigentlich wollte Rosberg auch beim Saisonhighlight in den Straßen von Singapur vor Ort dabei sein - doch er musste die Asien-Reise aufgrund der bevorstehenden Geburt seiner Tochter absagen.

Nico Rosberg: Michael Schumacher zu bezwingen, war entscheidend für meine Karriere: (04:21 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter