Formel 1 - Snapchat-Deal, London-Party: F1 geht neue Wege

Digital & nah am Fan: F1 goes future

Mega-Happening in den Straßen Londons: Unmittelbar vor dem Großbritannien GP feiert die Formel 1 mit tausenden Fans. Damit nicht genug der guten Nachrichten:
von

Motorsport-Magazin.com - F1-Kracher schon vor dem Großbritannien GP 2017 der Formel 1: Nicht wie sonst üblich erst am Donnerstag, sondern schon am Mittwoch startete das Rahmenprogramm zum Rennwochenende in Silverstone - aber nicht dort. Stattdessen ging es in der britischen Landeshauptstadt London hoch her: Die Formel 1 hatte ein riesiges Festival organisiert, rockte vor zigtausenden Fans den Trafalgar Square mit Demo-Runs, Konzerten und natürlich so gut wie allen aktuellen Rennfahrern der F1-Saison 2017.

Formel 1: Livestream zur Show in Großbritannien

Für alle Nicht-Londoner wurde die große F1-Show zudem per Youtube-Livestream in die ganze Welt gestreamt, sodass niemand verpassen musste wie Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo & Co. wilde Donut-Action in verschiedenen Boliden jüngere und älterer Tage boten - oder "kontrollierte Slides", wie sich der Australier mit seinem typisch breiten Grinsen ausdrückte - und Kimi Räikkönen vor der Champagner-Dusche von Landsmann Valtteri Bottas im Laufschritt flüchtete - natürlich standesgemäß mit Sonnenbrille.

Ähhhm ... kommt drauf an, wen du fragst.
Ganz schön aufregend hier, oder Kimi?

Vor allem hunderte Schulkinder waren bereits vor der ganz großen Action am Abend in großen Formel-1-Genuss gekommen, bekamen hautnah alles rund um die Königsklasse erklärt - von Aerodynamik über Ingenieurskunst bis hin zum Reifenwechsel. Das Hauptprogramm am Abend bot dann auch den "Großen" ähnlich Nähe: Handshakes mit den F1-Fahrern, Selfies & Co. - alles mit dabei. Kurzum: Autogrammstunde Deluxe. Selbst Räikkönen war am Ende fast begeistert. Frage: "Ganz schön aufregend hier, oder Kimi?" Kimi: "Ähhhm ... kommt drauf an, wen du fragst."

Angesichts der großen Begeisterung in London dürfte einer Wiederholung an anderen GP-Austragungsorten nur eine Frage der Zeit sein. Doch sind das nicht die einzigen guten Neuigkeiten für Formel-1-Begeisterte: Nur einen Tag nach dem Event in London verkündete die Formula One Group gemeinsam mit Snapchat einen neuen Deal. Danach kooperieren Formel 1 und die gerade unter Jüngeren beliebte Social-Media-Plattform ab dem Großbritannien GP in loser Folge.

Formel 1 kooperiert mit Snapchat: Fans eingebunden

Worum es geht: Auf Snapchats Plattform "Discover" soll das jeweilige Rennwochenende begleitend ein völlig neues Erlebnis der Formel 1 entstehen. Wie? Durch das Snapchat-Feature "Our Stories", auf dem aus einzelnen Beiträgen verschiedener Snapchatter bei einem Event ein großes Ganzes entsteht. Diese Collage bestehend aus unzähligen Fotos und Video-Schnipseln soll eine völlig neue Perspektive auf das Rennwochenende liefern - nämlich vorrangig aus Sicht der Fans, aber auch mit Elementen von prominenten Snapchat-Usern, etwa Lewis Hamilton.

Räikkönen flieht vor Bottas' Champus-Dusche: (01:52 Min.)

Für die F1 ist es der erste Deal mit einem Big Player aus dem Bereich Digitales und Mobile First. Die Kooperation sei jedoch nur ein Teil der fortwährenden Strategie von Neo-Besitzer Liverty Media, den Sport auf diversen digitalen Plattformen, einschließlich auch der offiziellen F1-App, prominent zu verteilen.

Nach dem Großbritannien GP wird Snap auch die Rennen in Singapur, Japan, den USA, Mexiko, Brasilien und das Saisonfinale Abu Dhabi covern.

"Das ist der erste Schritt, unsere Strategie für Social Media auszuweiten. Direkt am Anfang haben wir gesagt, dass wir gemeinsam mit Partnern daran arbeiten wollen, die Fans näher an die tolle Show heranzubringen, die die Formel 1 ist - ein unglaublicher Mix aus Technologie und individuellen Talent -, und Snap erfüllt genau das", sagt Frank Arthofer, Chef für Digitales und neue Geschäftsfelder der F1.

Besonders die Zielgruppe der Millennials wolle man so erreichen. Arthofer: "Sie repräsentieren die Zukunft unseres Sports."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter