Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1 / Historisches

Regen am Sonntag möglich - Wetterprognose für den Belgien GP 2016

Die Formel 1 ist aus der Sommerpause zurück und gastiert am kommenden Wochenende in Belgien. Am Sonntag könnte es regnen.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Ein umfangreiches Hoch sorgt am ersten Rennen nach der Sommerpause für reichlich Sonnenschein. Die Chancen stehen recht gut, dass es das gesamte Rennwochenende über trocken bleibt. Das kommt in Spa nicht allzu oft vor, bedingt durch die Nähe zum Atlantik fällt durchschnittlich an 15 Augusttagen messbarer Niederschlag.

Stand - Dienstag: Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag scheint häufig die Sonne und das von einem zumeist wolkenlosem Himmel. Nach Frühtemperaturen zwischen 16 und 18 Grad steigen die Temperaturen an den Nachmittagen jeweils auf 29 bis 31 Grad. Der Wind weht dabei mäßig aus südlichen Richtungen.

Nur selten bleibt es in Spa trocken - Foto: Sutton

Das trockene Wetter setzt sich aus heutiger Sicht auch am Rennwochenende fort, allerdings steigt das Schauer- und Gewitterrisiko mit der Annäherung eines Atlantiktiefs etwas an. Zumindest für das Qualifying stehen die Chancen weiterhin sehr gut, dass es trocken bleibt. Dazu scheint am Samstag weiterhin häufig die Sonne, im Vergleich zu den Vortagen zeigen sich aber etwas mehr Wolken am Himmel und das bei maximal 30 Grad.

Überwiegend sonnig verläuft aus heutiger Sicht auch der Rennsonntag. Die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit steigt am Nachmittag jedoch auf 30-40% an, ganz ausgeschlossen ist ein Regenschauer während des Rennens also nicht. Mit Winddrehung auf Südwest gehen die Temperaturen geringfügig zurück, der Höchstwert liegt bei rund 28 Grad.


Weitere Inhalte: