Formel 1

Weitere Bekanntgaben im Februar in Paris - Lotus-Übernahme durch Renault abgeschlossen

Renault verfügt nun offiziell über eine Mehrheitsbeteiligung am Lotus F1 Team. Die Übernahme wurde abgeschlossen und Übergangsdirektoren bestimmt.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Das Lotus F1 Team hat in einer Presseaussendung mitgeteilt, dass die Übernahme durch Renault seit Freitag, dem 18. Dezember, offiziell abgeschlossen ist. Genauer gesagt haben Groupe Renault und Gravity Motorsport S.a.rl eine Mehrheitsbeteiligung von Renault am Lotus F1 Team Limited unter Dach und Fach gebracht. Wie das Team künftig heißen wird, wie es aufgebaut und mit wem es Partnerschaften schließen wird, soll bei einem Event in Paris im Februar bekannt gegeben werden. Übergangsweise wurden neue Direktoren berufen. Jerome Stoll fungiert als Vorsitzender, Cyril Abiteboul als Geschäftsführer.

Der Prozess der Übernahme zog sich offiziell seit dem 28. September dieses Jahres hin. An diesem Tag unterschrieb Renault eine Absichtserklärung für die Übernahme. Seit dem 3. Dezember wurde schließlich emsig daran gearbeitet, die Transaktion erfolgreich über die Bühne zu bringen und dabei alle vertraglichen und rechtlichen Vereinbarungen einzuhalten. Lotus betonte in der Pressemitteilung, dass die technischen Teams gute Fortschritte machen und dass das Auto für die Testfahrten in Barcelona Ende Februar bereit sein soll.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video