Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Steiner: Werden in Barcelona sein - Haas-Rollout voraussichtlich beim Barcelona-Test

Das Formel-1-Projekt von Gene Haas nimmt immer konkretere Formen an. Der Bolide des Haas-Teams soll bei den Vorsaisontests in Barcelona debütieren.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Mit Spannung wird das Debüt des Haas-Teams in der Formel 1 erwartet. Die Amerikaner wollten eigentlich schon in diesem Jahr einsteigen und erhielten für die Saison 2015 auch einen Startplatz. Doch die Entwicklung des Autos nahm derart viel Zeit in Anspruch, dass die Teilnahme an der Formel-1-Saison 2015 nicht zu realisieren war. Mittlerweile liegt man jedoch voll im Plan für einen Start 2016, nicht zuletzt dank der Unterstützung Ferraris.

Mit Romain Grosjean und Esteban Gutierrez konnte man zusätzlich zwei Piloten mit Erfahrung in der Formel 1 verpflichten. Auf den ersten Boliden aus dem Hause Haas müssen die Beiden nicht mehr lange warten. Teamchef Günther Steiner verriet nun beim britschen SkySports: "Es sind noch zehn Wochen (bis zum ersten Test, Anm. d. Red.), was nicht viel ist. Aber alles läuft nach Plan. Wir sind ziemlich happy darüber."

Stichtag 22. Februar für Haas

"Das Boxenequipment ist fast vollständig da und wir haben einen Garagencheck gemacht, damit alles in Ordnung ist, wenn wir es in Barcelona aufbauen", lässt Steiner durchklingen, dass man bei den Vorsaisontests in Katalonien auf jeden Fall anwesend sein wird, und erklärt weiter: "Das Auto ist natürlich das Letzte, was du bringst. Der Produktionplan läuft ganz gut, mit dem Aufbau werden wir dann so Mitte Januar beginnen. Den Crash-Test absolvieren wir Anfang Januar."

"Dann bauen wir alles zusammen, um gerüstet zu sein für den 22. Februar in Barcelona", nennt Steiner das anvisierte Datum für die Jungfernfahrt des Haas-Boliden. Pessimismus sucht man bei Steiner vergebens: "Ich bin so zuversichtlich wie ich nur sein kann. Natürlich gibt es immer Unwägbarkeiten, aber ich bin sehr zuversichtlich. Wir werden vor Ort sein. In Barcelona werden wir kaum Freizeit haben. Der Rollout wird hoffentlich am Sonntag, am Tag vor Testbeginn, von statten gehen."


Weitere Inhalte: