Formel 1

Todt: Die WM ist noch nicht gelaufen

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Auch wenn der Saisonstart alles andere als berauschend verlaufen ist, geht Ferrari-Teamchef Jean Todt fest davon aus, dass die Italiener mit der Situation umgehen können. "Die Meisterschaft ist für uns noch nicht gelaufen", prophezeit der kleine Franzose.

"Aber wir müssen schnell Punkte holen." Ähnlich sieht auch Pedro de la Rosa die Lage der Roten, der Ferrari eine Krise voraussagt, wenn sie in Imola nicht siegen würden. Eine Lösung für das Reifenproblem ist derweil schwierig, wie Ross Brawn betont: "Wenn wir nur härtere Reifen nehmen würden, könnten wir das Rennen beenden, wären aber zu langsam! Es liegt am Team das Auto an den Reifen anzupassen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video