Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Fünf aktive F1-Piloten am Start - Race Of Champions: Romain Grosjean dabei

Einen Sieg beim Race Of Champions hat Romain Grosjean bereits auf dem Konto. Folgt 2015 der zweite bei seiner insgesamt vierten Teilnahme?
von Haris Durakovic

Motorsport-Magazin.com - Der scheidende Lotus-Pilot Romain Grosjean hat als fünfter F1-Fahrer seine Teilnahme an der diesjährigen Ausgabe des Race Of Champions bekanntgegeben. Das zweitägige Event, bei dem aktive und bereits zurückgetretene Motorsport-Asse im Mann-gegen-Mann-Duell antreten, findet am 20. und 21. November im Olympiastadion zu London statt. Neben Grosjean werden sich Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo, Felipe Massa und der Ex-F1-Fahrer David Coulthard auf dem engen Kurs duellieren.

Back to London

Die Veranstaltung kehrt nach sechs Jahren wieder zurück in die englische Hauptstadt. Die bisherigen Gewinner kamen aus den unterschiedlichsten Rennserien. So hat sich DTM-Pilot Mattias Ekström bereits dreimal zum Meister gekrönt, Rallye-Legenden wie Tommi Mäkinen, Sebastien Loeb oder Marcus Grönholm ebenso wie die (ehemaligen) F1-Piloten Heikki Kovalainen oder David Coulthard. Auch Grosjean hat einen Titel auf seinem Konto. 2012 wurde er in Bangkok der Champion Of Champions.

Grosjean fordert Titelverteidiger Coulthard heraus - Foto: Race of Champions

Seit 1988 wird das Race Of Champions in verschiedenen Städten ausgetragen. Im Kopf-gegen-Kopf-Duell scheidet jeweils ein Fahrer aus. Am Ende wird ein Einzel-Champion, der Champion Of Chamions, gekürt. Daneben wird der Nations Cup ausgetragen. Jeweils zwei Fahrer einer Nationalität fahren gegen andere Fahrerpaare. Grosjean wird alles daran setzen, den Titel, den ihm David Coulthard vergangenes Jahr auf Barbados entrissen hat, wieder zurück zu erobern. "Ich bin begeistert, wieder beim Race Of Champions dabei zu sein. Es ist eine großartige Veranstaltung und es gibt so viele Gründe, weswegen wir alle jedes Jahr wieder dabei sein wollen", freut sich Grosjean.


Weitere Inhalte: