Formel 1

Alonso braucht Resultate - Massa: Alonso könnte Karriere beenden

McLaren hat sich im Saisonverlauf merklich verbessert. Aber die Zweifel sind immer noch nicht vom Tisch: bleibt Fernando Alonso, wenn Ergebnisse ausbleiben?
von Haris Durakovic

Motorsport-Magazin.com - McLaren in der Krise. Dennoch wird Eric Boullier nicht müde, zu betonen, dass jeder Einzelne bei McLaren an einem Strang zieht, allen voran Jenson Button und Fernando Alonso: "Unsere Fahrer sind wirklich sehr engagiert. Sie sind Weltmeister, sie wollen wieder gewinnen und glauben an das Projekt. Sie pushen hart." Williams-Pilot Felipe Massa zweifelt allerdings daran, dass die Motivation ungebrochen bleibt, sollten die Erfolge auch in Zukunft ausbleiben.

Damit bezieht er sich natürlich auch auf seinen ehemaligen Teamkollegen bei Ferrari. "Alonso ist kein einfacher Mensch", sagt der Brasilianer. "Er braucht Ergebnisse. Er will immer nur vorne sein. So ist seine Persönlichkeit." Dieses Jahr würde Alonso es noch erdulden, mit dem Team relativ erfolglos zusammenzuarbeiten. "Aber wenn nächstes Jahr keine Veränderungen eintreten, wird er nochmals darüber nachdenken", so Massa.

Adios amigos? Laut Massa könnte Alonso McLaren bei ausbleibenden Erfolgen verlassen - Foto: Sutton

Massa vermutet: "Ich weiß nicht, was er tun würde. Aber vielleicht würde er seine Karriere beenden." Der Brasilianer ist etwas überrascht von der Performance von McLaren und hätte sie konkurrenzfähiger eingeschätzt. "Aber es war auch klar, dass es für sie nicht einfach werden würde", sagt Massa. "Das neue Regelwerk ist sehr kompliziert und es braucht etwas Zeit, so wie das bei Ferrari und Renault auch der Fall war. Honda hat ein Jahr Rückstand. Aber sie werden sich verbessern und 2016 konkurrenzfähiger sein."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video