Formel 1

Nur ein Renault in den Top-10 - Ferrari-Motor mit höchstem Top-Speed

Die Verbesserungen der Power Unit von Ferrari lassen sich an den Höchstgeschwindigkeiten ablesen. Sauber und Ferrari ganz vorne mit dabei.
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - Mercedes dominierte den Saisonauftakt in Australien nach Belieben. Doch Ferrari zeigte sich im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. Besonders die Power Unit wurde weiterentwickelt - und das machte sich nicht nur beim Werksteam bemerkbar. Auch Sauber zeigte ein tolles Rennen.

Die Topspeeds im Rennen bestätigen den Eindruck eines deutlich stärkeren Ferrari-Aggregats. Markus Ericsson war mit 309,3 km/h der schnellste Pilot auf der Geraden. Der schwedische Sauber-Pilot lag damit mehr als zwei Stundenkilometer vor dem ersten Mercedes-befeuerten Auto, gefahren von Felipe Massa. Der Brasilianer belegte mit 306,9 km/h Rang zwei. Drittschnellster Pilot in Sachen Topspeed war Sebastian Vettel im Ferrari mit 306,4 km/h.

Auf Platz vier reihte sich Sergio Perez im Force India-Mercedes mit 0,2 km/h Rückstand auf Vettel ein, dahinter folgte mit Carlos Sainz Jr. der erste Renault-unterstützte Pilot. 304,4 km/h zeigte die Messung für Nico Hülkenberg an, gefolgt vom zweiten Sauber von Felipe Nasr sowie Vettel-Teamkollege Kimi Räikkönen. Die beiden Mercedes Lewis Hamilton (301,9 km/h) und Nico Rosberg mit 301,4 km/h komplettierten die Top-10.

Die beiden Lotus-Piloten fielen bereits in Runde eins aus, doch die Werte aus der Qualifikation lassen darauf schließen, dass auch Romain Grosjean und Pastor Maldonado weit vorne in dieser Liste gewesen wären. Jenson Button mit der neuen Power Unit von Honda lag übrigens über 20 Stundenkilometer hinter Ericsson zurück. Langsamer war - neben den beiden Lotus - nur Max Verstappen, dem zu Button nochmal knapp 7 km/h fehlten.

Die Top-Speeds beim Grand Prix von Australien

Fahrer Team Motor Top-Speed
Marcus Ericsson Sauber Ferrari 309,3 km/h
Felipe Massa Williams Mercedes 306,9 km/h
Sebastian Vettel Ferrari Ferrari 306,4 km/h
Sergio Pérez Force India Mercedes 306,2 km/h
Carlos Sainz Jr. Toro Rosso Renault 305,0 km/h
Nico Hülkenberg Force India Mercedes 304,4 km/h
Felipe Nasr Sauber Ferrari 303,7 km/h
Kimi Räikkönen Ferrari Ferrari 302,2 km/h
Lewis Hamilton Mercedes Mercedes 301,9 km/h
Nico Rosberg Mercedes Mercedes 301,4 km/h

Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video