Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Rubens Barrichello: Wir möchten in Melbourne gewinnen

Während die Konkurrenz mit Testbestzeiten für Schlagzeilen sorgt, gibt sich Rubens Barrichello gelassen. Er kündigt sogar einen Sieg an.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - In weniger als zwei Wochen beginnt im australischen Melbourne die neue Formel 1 Saison 2005. Renault-Teamboss Flavio Briatore setzte dabei nicht nur für sein Team große Ziele: "Wir und die anderen Teams müssen Michael unter Druck setzen, denn letzte Saison war er ein Taxifahrer, der seinen Arm aus dem Fenster hängen ließ."

Die bisherigen Wintertestzeiten lassen zumindest hoffen, dass die Konkurrenz näher an die Scuderia herangerückt ist. Für Rubens Barrichello ist dies jedoch keine Überraschung. "Denn wir wussten schon immer, dass sie in diesem Jahr stark sein würden." Demzufolge sei die Konkurrenz dazu in der Lage "einige sehr gute Rundenzeiten" zu fahren, die nah an jenen des letzten Jahres liegen. "Das schafften wir erst am letzten Testtag."

Dennoch geht Rubinho offensiv an den Seasonopener in Melbourne heran: "Wir gehen mit unserem gewöhnlichen Ziel das Rennen zu gewinnen nach Melbourne", zeigte sich der Südamerikaner in der Gazzetto dello Sport unbeeindruckt. "Sollten wir nach dem ersten Qualifying etwas zurückliegen, dann werden wir versuchen das bestmögliche Ergebnis einzufahren."

Vor jenem ersten Qualifyinglauf erwartet der Brasilianer ohnehin keine aussagekräftigen Ergebnislisten in Downunder. "Selbst die ersten freien Trainings werden nicht ausreichen um uns ein Gesamtbild der Situation zu verschaffen", so Rubens. "Wir sind jedenfalls mit unseren Zuverlässigkeitstests zufrieden, selbst da wir den Motor etwas mehr als gewöhnlich schonen müssen um damit zwei Grand Prix bestreiten zu können. Die Hitze bei den beiden Überseerennen wird es allerdings nicht gerade einfacher machen."


Weitere Inhalte: