Formel 1

Rubinho will konkurrenzfähiges Auto - Comeback mit Caterham? Das sagt Barrichello

Noch ist das zweite Cockpit bei Caterham neben Kamui Kobayashi vakant. Ein Name fällt immer wieder, wenn es um mögliche Kandidaten geht: Rubens Barrichello.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Während Caterham Kamui Kobayashi bereits als Fahrer für Abu Dhabi bestätigt hat, lässt sich das Team mit der Bekanntgabe der Nummer zwei reichlich Zeit. Es gilt den finanzkräftigsten Piloten zu finden. Nachdem André Lotterer und Marcus Ericsson bereits abgesagt haben, schließt nun Rubens Barrichello ein Comeback beim Hinterbänkler aus.

"Als ich die Formel 1 verlassen habe, bin ich durch die Vordertür gegangen. Es war eine sensationelle Zeit und ich habe in meinen 19 Jahren die volle Erfüllung gefunden. Aber dann hatte ich kurz die Idee in Brasilien nochmal Lebewohl zu sagen. Aber dieser Deal war ausschließlich für Brasilien gedacht. Abu Dhabi stand nie zur Diskussion", sagte Barrichello nun dem brasilianischen TV-Sender Globo.

Barrichello fordert konkurrenzfähiges Auto

"Es wäre toll gewesen", gestand Barrichello. "Ich habe meine Formel-1-Karriere brillant beendet, aber ich hätte es schön gefunden in Brasilien nochmal Auf Wiedersehen zu sagen. Aber sollte ich jetzt nochmal anderswo ein F1-Rennen fahren, müsste es schon im einen konkurrenzfähigen Auto sein", stellte Barrichello klar.

Zuletzt war der mit 326 Grands Prix bisher erfahrenste Formel-1-Pilot überhaupt immer wieder in Verbindung mit dem Caterham-Cockpit gebracht worden - schon bevor es zu Insolvenz und Absage der Rennen in Brasilien und den USA gekommen war.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video