Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Nick Heidfeld gehört nun offiziell zum BMW-Williams Team

Die Würfel sind gefallen - und dennoch irgendwie nicht. Mit Webber, Heidfeld und Pizzonia geht BMW-Williams in die Saison 2005. Nur die Reihenfolge ist offen.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Bevor die neue Lackierung des BMW-Williams Team am morgigen Freitag offiziell auf einem alten FW26 des Vorjahres präsentiert wird, drehten die drei BMW-Williams-Piloten für die Saison 2005 bereits heute einige Runden für Werbeaufnahmen auf dem Bahrain International Circuit.

Die drei Williams-Piloten? Genau, die drei offiziellen Williams-Fahrer. Denn obwohl das zweite Cockpit an der Seite von Mark Webber noch nicht an einen der beiden Anwärter Nick Heidfeld oder Antonio Pizzonia vergeben ist, steht seit heute auch offiziell fest was schon lange vermutet wurde: Sowohl Quick Nick als auch der Jungle Boy werden 2005 zum Team der Weiß-Blauen zählen.

"Es ist ein Wahnsinns-Gefühl, diesen Schritt schon mal gemacht zu haben", freute sich Nick über seinen Schritt von Jordan zu Williams. "Ich hoffe, dass ich das gut abschließen werde und zu Renneinsätzen komme. Mein Fokus liegt auf den nächsten Tests, dort werde ich mein Bestes geben."

Dieser Tests soll es laut Teamboss Frank Williams im Januar noch "zwei oder drei" geben, bevor dann in den Tagen vor dem Car Launch am 31. Januar in Valencia über die Identität des zweiten Stammfahrers entschieden wird.

Heidfeld-Manager Werner Heinz zeigt sich jedoch zuversichtlich: "Wenn Nick auch bei den drei weiteren Tests so dominant ist, dann hat er gute Chancen", sagte Heinz dem sid.

Bestätigt wird diese Ansicht durch BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen, der den Deutschen erneut lobte. "Wir waren sehr beeindruckt, von dem, was Nick bei den Tests geleistet hat." Deswegen verlautbarte Theissen: "Pizzonia und Heidfeld werden neben Webber definitiv im Team sein. Wir wollen Nick nun die Gelegenheit geben, noch mehr Erfahrung zu sammeln. Aber wir wissen, dass beide schnell sind."


Weitere Inhalte: