Formel 1 - Dafür gibt es Testfahrten

Salo verteidigt Pirelli

von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Nico Rosberg platzte bei den Pirelli-Tests in Bahrain bei 320 Stundenkilometern der Reifen. Besonders begeistert war der Mercedes-Pilot von den Vorkommnissen nicht, wie sein Tweet verriet: "Deshalb brauche ich nun etwas Toilettenpapier." Unterstützung erhält der italienische Reifenhersteller nun von Ex-Formel-1-Pilot Mika Salo. "Die Fahrer haben Prototyp-Reifen getestet. Sie wussten also, was sie machen", so der Finne im heimischen TV. "Es ist gut, dass sie bei Tests auseinanderfallen und nicht bei Rennen."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter