Formel 1

Habe andere Optionen abgelehnt - Alguersuari: RBR-Loyalität war ein Fehler

Jaime Alguersuari räumte in Spanien ein, dass seine Loyalität im letzten Jahr gegenüber Red Bull ein Fehler gewesen sei.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem Aus bei Toro Rosso kam Jaime Alguersuari als Testfahrer bei Pirelli unter. Sein Abgang stößt ihm immer noch sauer auf. "Es war definitiv ein Fehler, dass ich mich gegenüber Red Bull loyal verhalten habe und mit keinem anderen Team in Verhandlungen getreten bin. Ich hatte durchaus andere Optionen, lehnte diese aber ab", verriet Alguersuari. Bis dato habe es keine Gespräche mehr mit den Führungspersönlichkeiten von Red Bull gegeben.

"Ich habe lediglich noch mit den Technik-Jungs Kontakt", erklärte der Spanier. Die Aussagen von Helmut Marko, er sei kein Gewinner-Typ, schmerzen Alguersuari noch immer. "Sie haben mich sechs Jahre lang unterstützt und über Nacht haben sie plötzlich ihre Meinung über mich geändert. An einem Tag war ich ein zukünftiger Champion, am nächsten Tag nicht mehr", klagte Alguersuari.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter